Im Wörlitzer Garten- und "Tier REICH"

Wohin soll denn der Ausflug gehen, liebe Schwanenfamilie?
Oranienbaum-Wörlitz: Wörlitzer Anlagen | Während wir am Wörlitzer See darauf warteten, dass 10 Uhr die erste Gondel in See sticht, kam uns vom entgegengesetzten Inselufer 9:47 Uhr eine komplette Schwanenfamilie entgegen.
Im Gegensatz zu der Bildergalerie von Susanne Meier waren diese sieben Jungschwäne aber schon zu groß, um auf dem Rücken der Eltern zu reisen.

Gondoliere, bitte nimm Du uns mit.

Sechs (nicht) hässliche graue und ein fast schon weißes (dessen Gelenkigkeit möchte ich auch haben – nur mit einem Bein auf dem Rücken läuft es sich nicht gut…). Wahrscheinlich interessierten sich alle Schwäne jedoch mehr für das frische Gras am Ufer.

Und es waren bei weitem nicht die einzigen Vögel, die wir auf unserem 5-stündigen Rundgang zu Gesicht bekamen…! Von den Bibern dagegen – es sollen im Park ca. 15 ihr Unwesen treiben – bekamen wir nur einen Baumkegel zu Gesicht.

Die Wildenten neben den Gondeln ergriffen vor mir nicht die Flucht.
Am Gotischen Haus beäugte ein Pfau den Park von oben und ein anderer ruhte vor einer Glastür. Als wir nach einer einstündigen hochinteressanten Führung wieder draußen waren, konnte ich leider rund um das Haus keinen mehr erspähen.


Auf dem weiteren Weg zum Floratempel und weiter entlang des Elbeschutzdammes kreisten viele Vögel über uns.
Auf den Elbwiesen entdeckte ich mehrere Reiher und über einem alten Elbarm drehten mehrere Greifvögel ihre Runde. Einer davon landete ganz gemütlich auf dem Teich (bei ca. 50 cm Wassertiefe wäre ein Sturzflug wohl tödlich), um mit einem kleinen Fisch im Schnabel die nächste Baumgruppe anzufliegen.
Am „Großen Walloch“ und den zwei angrenzenden Kanälen wurde und wird emsig am Ufer gearbeitet. Der Lärm eines Baggers störte aber erstaunlicherweise einen Reiher in unmittelbarer Nähe nicht im Geringsten.
Und abschließend am Anlegesteg der Amtsfähre saßen zu Greifen nahe zwei Wildenten.


Beim nächsten Besuch planen wir vielleicht 15 Uhr eine Schauvorführung in der Falknerei beim ehemaligen Forsthaus mit ein…
2
1
1
1
1
9
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
4 Kommentare
7.316
Siegfried Behrens aus Halberstadt | 23.06.2016 | 14:53   Melden
2.411
SUSANNE MEIER aus Raguhn-Jeßnitz | 23.06.2016 | 15:40   Melden
3.334
Wolfgang Erler aus Sandersdorf-Brehna | 23.06.2016 | 16:10   Melden
9.056
Ulrich Kruggel aus Dessau-Roßlau | 23.06.2016 | 19:41   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.