Nilgänse - Neubürger in Sachsen-Anhalt

Ist das vielleicht doch der Nil?
Oranienbaum-Wörlitz: Wörlitzer Anlagen | ...Gibt es nicht nur am Nil. Nein, auch im Wörlitzer Gartenreich.
Bei unserer gestrigen Tagestour konnten wir zwischen Gondelstation, Teelaubenfähre und und Roseninsel zwei davon mehrmals sehen.
Von ihrem bunten Federkleid erinnern diese Gänse eher an Wildenten.
Leider hat das Paar vor zehn Jahren das einzige Mal Nachwuchs gehabt.

Was sind Neozoen?

http://www.heimische-tiere.de/Neozoen.htm
Das Wort Neozoen kommt aus dem Altgriechischen und bedeutet übersetzt "Neue Lebewesen". Gemeint sind damit Tierarten, die mit Hilfe des Menschen nach Deutschland gekommen sind und sich hier in freier Wildbahn weiter verbreitet haben. Oft wurden diese Tiere aus fremden Kontinenten als Haustiere oder Nutztiere in Europa gehalten. Später sind sie ausgebrochen oder wurden absichtlich ausgesetzt. Andere kamen als "blinde Passagiere" auf Schiffen oder in Flugzeugen nach Europa. Weitere Neozoen wurden in Deutschland absichtlich ausgesetzt. Fast immer hat man dies später bereut.

Dagegen gibt es in Deutschland nur eine überraschend kleine Anzahl von Vögeln unter den Neozoen. In Sachsen-Anhalt gibt es fünf etablierte exotische Enten- und Gänsearten. Auch wenn sie bisher nur in kleinen Beständen vorkommen (wie die zwei Nilgänse in Wörlitz), muss man ihre Entwicklung im Auge behalten!
3
1
1
2
3
2 3
1
9
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
11.474
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 22.06.2016 | 15:48   Melden
3.341
Wolfgang Erler aus Sandersdorf-Brehna | 24.06.2016 | 18:16   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.