Adventskrone kündigt Weihnachten an

Unmittelbar an der L 198 von Meineweh nach Eisenberg/Thür. im Ort Kleinhelmsdorf, kündigt eine Adventskrone auf dem Brunnen gegenüber der ehemaligen Gaststätte die bevorstehende Weihnachtszeit an. Schon eine Oster -und Erntekrone zeugten in diesem Jahr in dem kleinen Dorf von Tradition -und Brauchtums pflege der Bürger, wie nun diese Adventskrone. Der damaligen Idee von Frisör Meisterin Birgit Berthold aus Roda, folgten diesmal wiederum Mitglieder der Singegruppe, der Sport -und der Bastelgruppe, sowie der Seniorengruppe Kleinhelmsdorf der Idee von Katrin Hopfe und banden eine Adventskrone.

Vor wenigen Tagen versammelte man sich in der ehemaligen Stellmacherwerk-
statt, heute Karin und Hans-Jürgen Poser und folgte den Anweisungen des "Bindemeisters" Roberto Pasch. (Das Stellmacherhandwerk wurde von Otto Poser 1896 gegründet und von dessen Sohn Arthur, 1971 eingestellt). Wohlige Wärmevom Werkstattofen, der Geruchvon frischem Holz und flüssige sowie essbare "Mitbringsel" sorgten dabei für Stimmung und den Abschluss des "Rohbaues" der Adventskrone, die nun vier Tage vor dem 1. Advent aufgestellt wurde. Viele Hände gaben dem "Werk" ein festliches Aussehen und mit einem Weihnachtlied erfolgte dessen Bestimmungsübergabe.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.