Mindestlohn – Ja oder Nein!

In einer ZDF-Sendung am 21.11.2013 um 23.15 Uhr mit Moderator Markus Lanz und den Gästen, CDU-Politiker Armin Laschel, Kabarettist Werner Schneider und Schauspielerin Uschi Glas wurde unter anderem das Thema Mindestlohn diskutiert. Auf die Frage von Herrn Lanz, Mindestlohn – ja oder nein, antwortete die bekannte Schauspielerin, Frau Glas: „ Ein Mindestlohn kann nicht kommen, da vor allem in den neuen Bundesländern die Menschen nicht gut qualifiziert sind.“
Wenige Minuten später zitierte der Kabarettist eine von ihm und dem verstorbenen Kollegen, Dieter Hildebrandt, getroffene Aussage, die da lautet: „Eine bestimmte Menschengruppe sind Arschlöcher.“ Auf die Frage, welche Menschengruppe er darunter versteht, antwortete er, Lügner, Hochstapler, Menschenverächter und Inhumane.
Können Sie eine Beziehung zwischen den Aussagen beider Personen, Frau Glas und Herrn Schneider, erkennen? Dies muss ich nicht weiter kommentieren.
Was will ich damit sagen? Noch heute, 23 Jahre nach der Wiedervereinigung, werden die Menschen in den neuen Bundesländern, ich bringe es auf den Punkt, als dumm und faul hingestellt.
Müssen wir uns dies gefallen lassen? Denn dementsprechend werden wir auch so behandelt, weil nicht nur eine Frau Glas so denkt, sondern auch viele Spitzenpolitiker, zumindest handeln sie nach dieser Devise. Wir wissen alle, dass es eine Lüge und bösartige Unterstellung ist, somals die Einkommen qualifizierter Menschen in der Regel bedeutend höher liegen, als der geforderte Mindestlohn von 8,50 Euro pro Stunde, der viel zu niedrig angesetzt ist, und das Einkommen der betroffenen Menschen nur geringfügig über der Armutsgrenze liegen wird. Gerade diese Menschen müssen körperlich schwere Arbeit leisten und werden gedemütigt, ausgenutzt. Hinzu kommt, dass gerade in den neuen Bundesländern hoch qualifizierte Menschen Hilfsarbeiterjobs ausüben oder gar Hartz 4 Bezüge empfangen müssen, um überleben zu können. Dies ist ein Armutszeugnis für die Bundesregierung und Deutschland.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
1 Kommentar
1.309
Peter Losch aus Quedlinburg | 28.11.2013 | 15:54   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.