Heloïse Ph. Palmer – „frei zu sein. Ein Dialog“ - Konzert im Carl-Loewe-Haus Löbejün am Sonntag, 27. November 2016

Heloise Ph. Palmer (Klavier, Dichtung, Mediale Umsetzung)
Löbejün (Wettin-Löbejün): Carl-Loewe-Haus |

Herzliche Einladung zum Konzert im Carl-Loewe-Haus Löbejün
Heloïse Ph. Palmer – „frei zu sein. Ein Dialog“

Sonntag, 27. November 2016 um 17:00 Uhr muietisches Klavierkonzert
zu Ehren des 220. Geburtstages von Carl Loewe
(30.11.1796 – 20.04.1869)
im Kammermusiksaal des Carl-Loewe-Hauses, Am Kirchhof 2 in 06193 Löbejün (Saalekreis) mit Heloise Ph. Palmer, Stuttgart

Heloïse Ph. Palmer – „frei zu sein. Ein Dialog“


Am Sonntag, dem 27. November 2016 um 17 Uhr findet zu Ehren des 220. Geburtstages des Balladenkomponisten Carl Loewe im Carl-Loewe-Museum, Am Kirchhof 2 in Löbejün ein weiteres Konzert mit der Künstlerin Heloïse Palmer statt. Sie lebt in Stuttgart und ist nicht nur auf dem Klavier künstlerisch zuhause. Seit einigen Jahren schreibt sie Lyrik und Kurzprosa, die sie bereits veröffentlichte.
Mehrere zeitgenössische Komponisten nahmen sich ihre dichterischen Werke zur Grundlage, um sie musikalisch umzusetzen. Die Künstlerin performt ihre Veranstaltungen inhaltlich selbst, bezieht bildende und mediale Kunst, wie auch Literatur, Lyrik und gestaltende Elemente mit ein.
Ihre Events haben stets eine ihnen übergeordnete Aussage, die der Künstlerin wichtig ist, mit allen medialen Mitteln umzusetzen. In diesem Falle geht es ihr um das Thema FREIHEIT:
„Ausgehend vom 1. Artikel der -Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte-, der besagt, daß alle Menschen frei geboren sind, untersucht Heloïse Ph. Palmer die Frage, worin genau diese Freiheit liegt und findet zu überraschenden Ergebnissen.
Palmers neues muïetisches Klavierkonzert ist ein Dialog: zwischen ihr und dem Zuhörer, zwischen der Protagonistin Orfëa und dem Publikum, zwischen Orfëa und ihrem Alter Ego. Es stellt Musik aus der Renaissance und Werke, die eigens für Heloïse Palmer und inspiriert von ihrer Poesie und Kurzprosa geschrieben worden sind, in denselben Kontext.
Ferner erklingen Kompositionen von Gabrieli, Liszt, Schönberg, Loewe u.a. So reichhaltig wie das zugrunde liegende Thema FREIHEIT Ist die Palette der am Konzertabend zu erlebenden Erfahrungen: frei zu sein.
Ein Dialog ist verspielt, regt zum Nachdenken an, unterhält, schockiert....“
Frei zu sein. Ein Dialog entstand im Auftrag des ARENA Festivals für zeitgenössische Musik in Lettland und feierte seine Premiere am 9. November 2016 in Riga.
Weitere Informationen finden Sie unter: www.heloisephpalmer.com

Palmer hat ihre musikalische Laufbahn an der Musikschule Carl Loewe des Saalekreises begonnen, dort ersten Klavierunterricht, wie auch Unterricht auf der Blockflöte und der Violine erhalten. Die Ausbildung wurde am Musikzweig des Landesgymnasiums „August Hermann Francke“ in Halle fortgesetzt. Sie war Jungstudent der Kinderklasse an der Leipziger Musikhochschule „Felix Mendelssohn-Bartholdy“ und absolvierte das künstlerische Studium im Fach Klavier an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Mannheim.
Sicher erinnern sich viele noch gern an das Konzert mit Heloise Palmer im April 2015 in der Stadthalle im Historischen Stadtgut in Löbejün.
Wir dürfen gespannt sein und uns erneut freuen auf ein einfühlsames Klavierkonzert der jungen Pianistin. Seien Sie uns herzlich willkommen!
Das Carl-Loewe-Museum ist bereits ab 15:00 Uhr für Besucher zu Führungen geöffnet.

Vita

Heloïse Ph. Palmer ist eine britische muïetische Künstlerin, Pianistin und Autorin mit polnischdeutschen Wurzeln. Ihre musikalische Ausbildung erhielt sie in Deutschland, Israel und den USA. Seit 1992 konzertiert sie in Europa, Israel und in beiden Teilen Amerikas. Palmer geht mit der von ihr geschaffenen Aufführungspraxis Muïesis neue und vor allem eigene Wege und versucht durch Kontextualisierung, i.e. die Verknüpfung allgemein bekannter Themengebiete mit Werken klassischer Klaviermusik, den Zugang zu letzteren zu erleichtern und damit ein tieferes und nachhaltiges Wahrnehmen der Musik zu ermöglichen. Ihr künstlerisches Schaffen umfaßt Musik, Literatur und visuelle Kunst. Als Interpretin interessiert sie sich neben dem Standardrepertoire seit jeher stark für die Anfänge der Musik ebenso wie für die Werke zeitgenössischer Komponisten. Ersteres hat sie wiederholt zu Bearbeitungen frühester Instrumental- und Vokalwerke veranlaßt, letzteres dazu, neue Werke in Auftrag zu geben und uraufzuführen. Palmer legt großen Wert auf Grenzaufweichung in der Kunst, vor allem in den verschiedenen musikalischen Genres. Daher bezieht sie in ihre Konzertprogramme gern unübliche Stile (z.B. aus Jazz und Populärmusik), Improvisation, sowie elektronische Klänge und „Gegenspieler“ mit ein. Ein umfassendes Portfolio ihrer künstlerischen Arbeit, u.a. mit eigenen Werken aus Musik und Poesie, befindet sich unter www.youtube.com/user/heloisephilomele
Ihr Gedichtband “Ohne sie, wo wärest Du?” ist im Februar 2014 veröffentlicht worden.

Eintritt: 10 Euro (Karten erhältlich an der Abendkasse)
Reservierungen und Kartenvorbestellung: Tel.: 034603 - 71188

Für genaue Informationen über die Veranstaltungen besuchen Sie unsere Webseite oder melden sich einfach für unseren Newsletter an.
Am Kirchof 2 | D-06193 Löbejün| T +49 (0)34603 71 188 | info@carl-loewe-gesellschaft.de | www.carl-loewe-gesellschaft.de
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.