Neuwahl Gemeinderat Petersberg

Nun ist es endlich soweit und wir wählen einen neuen Gemeinderat.
Lange hat diese Farce gedauert und unsere "gewählten" Mitglieder des Gemeinderates haben an ihren Stühlen geklebt.

Konnten oder wollten diese Leute nicht verstehen, dass falsch nun mal falsch ist
und auch durch alle Instanzen des Gerichtes nicht richtig wurde?

Jedem Bürger in der Gemeinde war bekannt, dass die Einwohnerzahl zu hoch
angesetzt war. Warum wurde die Wahl dann doch durchgeführt? Am Geld kann es nicht gelegen haben, denn davon muss die Gemeinde mehr als genug haben oder wie sind die Klagen sonst zu bewerten?

Hatten die Gemeindevertreter Ihren Verstand an der Garderobe abgegeben, als
sie die berechtigten Einwände gegen die Gültigkeit der Wahl ablehnten?
Ist es wirklich erforderlich gewesen, sich durch alle Instanzen zu klagen und
dabei die Kosten außen vor zu lassen? Haben wir nicht genug Schulden, die für die nächsten Generationen noch reichen? Gäbe es einen Preis für den "Irrsinn des Jahres" ständen unsere Gemeinderäte auf dem 1.Platz. Ist das euer Verständnis von Gemeinwohl ???

Liebe Mitbürger !
Denkt gut nach, wem ihr eure Stimme bei der bevorstehenden Gemeinderatswahl gebt. Und vor allem: Macht Gebrauch von eurem Wahlrecht !!!!!!!!!
1
Einem Mitglied gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
5 Kommentare
MZ - BürgerReporter aus Halle (Saale) | 19.05.2016 | 18:00   Melden
108
Beate Spott aus Petersberg | 26.05.2016 | 21:32   Melden
108
Beate Spott aus Petersberg | 30.05.2016 | 23:35   Melden
MZ - BürgerReporter aus Halle (Saale) | 01.06.2016 | 11:39   Melden
108
Beate Spott aus Petersberg | 02.06.2016 | 09:30   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.