Brandgefährlich - Markus Nierth und das brandheiße Thema

Petersberg: Vereinshaus Mösthinsdorfer Heimatverein e.V. | Am 2.November zog es uns mal wieder nach Mösthinsdorf. Diesmal hatte der Heimatverein zu einer Lesung mit Markus Nierth, dem ehemaligen Bürgermeister von Tröglitz, eingeladen.  
Wir erwarteten eine Lesung aus seinem neuen Buch "Brandgefährlich" und waren innerlich auch auf dieses nach wie vor brandheiße Thema eingestellt.  
Dass dies aber keine gewöhnliche Lesung werden würde, erkannten wir bereits zu Beginn der Veranstaltung. Markus Nierth saß mittendrin, begrüßte jeden persönlich und kam sofort mit jedem Teilnehmer ins Gespräch.
Es war ihm wichtig zu wissen, wer sich in dem kleinen Vereinshaus eingefunden hatte. So begann der Abend bereits mit sehr persönlichen und offenen Statements von uns Teilnehmern. Markus Nierth hörte aufmerksam zu. Hin und wieder begleitete sein Kopfnicken unsere Ausführungen. 
Danach lernten wir einen sehr lebendigen, aktiven, engagierten Menschen kennen, der uns Einblicke in seinen Lebenslauf, seine sehr besonderen und manchmal auch "verrückten" Aktionen gab, die immer den Schwächeren unserer Gesellschaft galten. Aber wir erfuhren auch von seinen Ängsten, von Augenblicken, in denen ihn der Mut fast verließ, von Erkenntnissen, dass gute Freunde eben doch nicht immer gute Freunde sind, von Enttäuschungen und und und...... Die Liste ließe sich noch fortsetzen.
Wir erfuhren aber auch von einem Familienmenschen, dem mit einer starken Frau an seiner Seite das Wohl nicht nur seiner Kinder sehr am Herzen liegt. Seine Herzenswärme, seine Empathie, seine soziale Kompetenz  - all das hat uns total beeindruckt, bewegt und vieles zutiefst betroffen gemacht.
Markus Nierth lebt weiterhin in Tröglitz, auch wenn das nicht leicht ist. Der Mann ist ein "Macher", er zieht sich nicht zurück. Er wird seinen Idealen nicht untreu, er macht die Flucht nach vorn und geht mit seinen Erlebnissen und vor allem auch Erkenntnissen in die Massen.
Es sind nicht viele, die bereit sind, sich mit brandgefährlichen und brandheißen Themen auseinanderzusetzen, aber vielleicht gelingt es durch Menschen wie Markus Nierth, den einen oder anderen zu aktivieren und mitzureißen.  
1
Einem Mitglied gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
1 Kommentar
259
Ronny Krimm aus Petersberg | 03.11.2017 | 11:23   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.