Die Kirche in Plötzkau

Plötzkau: Kirche | Im Salzlandkreis gibt es schöne und sehenswerte Orte. Im März besuchten wir die Kirche in Plötzkau. Für eine Gemeinde dieser Größe erhebt sich doch ein recht großer Sakralbau auf einer kleinen Anhöhe.

Es ist die

Kirche Sankt Georg,

eine evangelische Kirche. Sie trägt den Namen des heiligen Georg. Dieser war ein hochgestellter Kriegsmann aus Kappadokien (Kleinasien) und erlitt in der Verfolgung des Diokletian um 303 nach Chhristus den Märtyrertod. Seit dem vierten Jahrhundert ist seine Verehrung bezeugt. Der Name Georg ist auch verbunden mit der Legende um den Drachentöter.

Die Fama besagt, Georg hätte eine Königstochter vor einem Drachen beschützt und dem Untier den Garaus gemacht. Das soll wohl Sinnbildfür das Beschützende sein, der Drache das Böse und das Mädchen das Gute.

Auch für diesen schönen Ausflug möchte ich feststellen:

"Warum in die Ferne schweifen - sieh das Gute liegt so nah."
4
2
5
5
10
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
6 Kommentare
6.913
Bernd Müller aus Halle (Saale) | 22.06.2017 | 22:15   Melden
6.101
Christine Schwarzer aus Dessau-Roßlau | 23.06.2017 | 08:30   Melden
14.230
Manfred Wittenberg aus Nebra (Unstrut) | 23.06.2017 | 08:45   Melden
7.716
Brunhild Schmalfuß aus Halle (Saale) | 23.06.2017 | 13:07   Melden
5.098
Gisela Ewe aus Aschersleben | 24.06.2017 | 09:22   Melden
331
Christa Mecke aus Thale | 10.07.2017 | 19:40   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.