Italienische Nacht im Wasserschloß Westerburg

Orchestervorbereitungen
Vor der phantastischen Kulisse des Wasserschlosses gestaltete das Nordharzer Städtebundtheater unter der Leitung seines Chefdirigenten Musikdirektor Johannes Rieger eine italienische Opernnacht.
Die Solisten Runette Botha, Max An, Juha Koskela und
Gijs Nijkamp begeisterten das Publikum mit Werken der Komponisten Rossini, Verdi, Donizetti, Puccini, Leoncavallo, Johann Strauß, Raymond, Pestalozza, Denza und Di Capua.

Der Dirigent, Musikdirektor Johannes Rieger, führte das Orchester zur
Höchstleistung und verband in gekonnter Weise die einzelnen Darbietungen miteinander.
Das zahlreiche Publikum bedankte sich mit langandauernden Beifall und etlichen Zugabe- Wünschen für die musikalischen Leckerbissen.
Einen "Nachschlag" in gewohnter Qualität gibt es am 29.August an gleicher Stelle, dann aber mit Musik von der Operette zum Musical.
1
Einem Mitglied gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.