Anders - als wir?

Quedlinburg: GutsMuths-Gymnasium | Menschen mit einer Behinderung sind anders als andere Menschen. Ist das tatsächlich so? Was bedeutet "anders sein"? Diese Frage versuchten Schüler des GutsMuths-Gymnasium in Quedlinburg zusammen mit Werkstattangehörigen der Lebenshilfe Harzkreis-Quedlinburg bei einer gemeinsamen Aktion zu klären. Die Schüler bekamen die Möglichkeit, Personen, die von vielen als anders wahrgenommen werden, als Menschen wie du und ich kennenzulernen. Aus dem Hörbuchbuch-Projekt der Lebenshilfe wurden durch Sprechpaten die Schilderungen der Geschichtenerzähler vorgetragen. Mit viel Mut und Zuversicht offenbarten sich persönliche Lebensgeschichten über Familie, Kindheit, Trauer, Freundschaft. Tiefe Einblicke in eine oft schwierige und problematische Vergangenheit. Alles andere als leichte Kost. Der moralische Zeigefinger wurde nicht erhoben und keiner wollte um Mitleid bitten. Bei einem anschließenden gemeinschaftlichen Gespräch setzen sich die Anwesenden mit den Erlebnissen auseinander. Erfahrungen wurden ausgetauscht. Die Zusammenarbeit zeigte, dass behinderte Menschen auf den ersten Blick anders zu sein scheinen und doch den Schülern ähnlich sind. Die gemeinsame Arbeit machte Mut, stimmte positiv und zuversichtlich. Ein persönlicher Kontakt verändert die Sichtweisen.
Als Dankeschön für die positiven Eindrücke wurden von den Schülern individuelle Geschenke für die Werkstattangehörigen gestaltet und überreicht.
Fazit: Es wurde deutlich, dass alle Menschen auf eine andere Art anders sind.
Ein außergewöhnliches Projekt, das auch anderswo Schule machen könnte.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.