Erlebnisgastronomie und Varieté bei Nordmann in Stangerode!

Wenn man nach Stangerode zu Nordmann fährt, dann kann man was erleben. Das Hotel bietet alles was das Reiterherz begehrt, aber auch für alle anderen Gäste gibt es viel zu erleben, zu bestaunen und eine sehr guten Küche mit vielfältigen Wildspezialitäten. Das Bisonfleisch ist eine Klasse für sich und für Gourmets ein Muss. Aber auch das Fleisch des Galloway-Rindes oder vom Highland Cattle ist ein Geschmackserlebnis gegenüber unserem Hausrind aus Massentierhaltung und Mast. Das Highlight, wenn denn Gästegruppen dieses buchen, dann mutieren Angestellte und Reitlehrer zu Varieté Künstlern der besonderen Art. Da werden Kutschen gezogen von Muskelbepackten Rheinisch Deutschen Kaltblütern, deren Hufe die Halle erzittern lassen. Stolze Friesenpferde die immer ein bisschen affektiert wirken ziehen eine Hochzeitskutsche. Ein feuriger Warmbluthengst zeigt seine Sprungkraft und zum Schluß geht die Post ab, um genau zu sein, die Ungarische Post. Auf den Rücken zweier Haflinger stehend, im gestrecktem Galopp durch die Halle, da rutscht schon manchem Gast vor Schreck das Herz in die Hose und Erstaunt über so viel artistische Darbietung. Alles dies wird umrahmt durch die sachkundige Erläuterung am Mikrophon von Geschäftsführerin Brit Nordmann.
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.