Gernroder Kuckkuck im neuen Nest

Renovierte, neugestaltete Kuckucksuhr
Viele Besucher haben das Uhrenmuseum, die Uhrenausstellung und die gastronomische Betreuung in den Tick-Tack Stuben in der Gernroder Uhrenfabrik nun schon seit einigen Jahren vermisst.
Auch der Kuckuck der überdimensionalen Kuckucksuhr, die es einst ins Guinessbuch geschafft hatte, begrüßte die Gäste nicht mehr durch seinen Ruf und ein flottes Liedchen.
Nun ist es wieder soweit, ein Gernroder Investor kaufte das Objekt und will ihm ein Comeback ermöglichen. Die Gernroder freut's und viele Touristen haben einen "alten" neuen Anlaufpunkt.
Am 26.November 2016 war die Eröffnung. Den neuen Betreibern des Gernroder Uhrenobjekts kann man nur viel Erfolg wünschen, zum Wohle der Gernroder Gäste.
1 2
1
2
1
2
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Zeitung | Erschienen am 05.12.2016
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
9.073
Ulrich Kruggel aus Dessau-Roßlau | 01.12.2016 | 15:33   Melden
488
Béatrice Haas aus Dessau-Roßlau | 09.12.2016 | 08:07   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.