FOTOGRAFIEREN IM WANDEL DER ZEIT!

Damals war das Fotografieren noch echte Handarbeit und auch ein bisschen Glücksache, um gute Fotos zu schießen! Die Praktica zu DDR Zeiten war sehr beliebt, und für Profi wie für ambitionierten Hobbyfotografen ein Muß. Durch dem Einzug der Electronic, erleichterte dann die Belichtung beim Fotografieren. Mit dem pentaprismischen Sucher der Praktica, mit 95 % Sichtfeld und dem dreifachen Schafstellmöglichkeiten durch das diagonale Schnittbild, konnte man sehr genau Scharfstellen.
Heute im Zeitalter der Digitaltechnik kann man alles der Automatik überlassen und erhält sehr schöne Bilder. Wer diesen Pfad verlassen will und auf manuell umstellt wird wieder gezwungen Nachzudenken. Mit dem Spiel der Belichtungszeit und der Schärfentiefe erhält man interessante Fotos die mit der Automatik nicht zu machen sind!
1
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
3 Kommentare
6.644
Ellen Röder aus Alsleben (Saale) | 15.02.2015 | 11:11   Melden
1.551
Michael Hesselbarth aus Bitterfeld-Wolfen | 16.02.2015 | 13:17   Melden
540
Jürgen Schindler aus Dessau-Roßlau | 16.02.2015 | 19:25   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.