Hallenfußball

Tradditionel zum Republikgeburtstag hatte der Quedlinburger Kreis-Stadt-Club`93 zum vereinsoffenen Hallenturnier in die Bodelandhalle geladen. Sieben Teams, darunter Pokalverteidiger Medizin, gingen so auf Tore/Punktejagd. Dabei spürten die Teilnehmer ein südamerikanisches Flair. Das Team Tierrra del sur (südliches Land) aus Leipzig hatte über das Fußballwunder der Barmer GEK den Weg nach Quedlinburg gefunden. Ebenfalls am Start war auch das Team Südamerika um Familie Perez/ Chile.
Nach spannenden Spielen mit viel technischen Versuchen konnte sich der Pokalverteidiger erneut durchsetzen. Im Endspiel setzte sich der KSC`93 mit einem Eigentor in letzter Sekunde selbst k.O.
Zum besten Keeper konnte Detlef Tichatschke (KSC`93) geeehrt werden. Die Torjägerliste sah christin Rau (KSC`93) mit 5 Treffern vorn. Auf den Plätzen folgten Diego Peres Soza (Team SA); Matthias Heitmann (DB Hederslebn) und Christian Kliefroth (KSC`93) mit jeweils 4 Treffern.

Endstand
1. Medizin Quedlinburg
2. KSC`93
3. Team Südamerika
4. Juter Mann
5. DB Hedersleben
6. VfB/Hobby
7. Terra de la sul Leipzig
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.