Zu viel Eigeninitiative unerwünscht? Teil 1

Ich bin Hartz IV - Empfängerin und bin keineswegs stolz darauf. Ich will arbeiten gehen und nicht den ganzen Tag zu Hause sitzen und Däumchen drehen. Deswegen habe ich mir einen Praktikumsplatz gesucht und auch gefunden. Auf meine Bitte hin läuft das Praktikum 3 Monate. Vor einigen Wochen jedoch wurde mir mein Praktikum untersagt mit der Begründung, dass es zu lang wäre. Habe ich zu viel Eigenintiative gezeigt? War es zu viel des Guten? Gelte ich jetzt als "unbequem", weil ich aktiv geworden bin? Ich möchte mein Leben selbst gestalten und dazu gehört es auch eine Arbeitsstelle zu finden...
1
Einem Mitglied gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
4 Kommentare
748
Gabriele Degen aus Halle (Saale) | 30.05.2015 | 14:07   Melden
748
Gabriele Degen aus Halle (Saale) | 30.05.2015 | 20:23   Melden
123
Susanne Kühn aus Quedlinburg | 01.06.2015 | 13:30   Melden
748
Gabriele Degen aus Halle (Saale) | 01.06.2015 | 18:02   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.