Zu viel Eigeninitiative unerwünscht? Teil 3

In meinem 3. und letzten Teil möchte ich darüber berichten, wie es doch noch dazu kam, dass ich mein Praktikum fortsetzen konnte. In Teil 1 und 2 beschrieb ich den Weg von meinem Praktikumsplatz bis zum fast-Abbruch dessen. Unglaublich aber wahr!
Kurz vor meinem Praktikumsbeginn wurde ich in das Projekt "Haus der Inklusion" aufgenommen. Das Projekt ist speziell für (Schwer-) Behinderte um sie in Arbeit zu bringen und sie dauerhaft am ersten Arbeitsmarkt zu halten. Das Projekt ist in 4 Phasen aufgeteilt. Kennlernphase, Findungs- bzw. Bewerbungsphase, Praktika und als 4. und letzte Phase die Arbeitsaufnahme.
Durch dieses Projekt konnte mein Praktikum dann doch noch durchgeführt werden. Die Verträge wurden entsprechend geändert, sodass es am Ende so aussah, dass mir das Projekt zum Praktikumsplatz verholfen hätte...
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.