Pflanzen am Limit!

Diesen Blumen gehts gut, feinster Dünger vom Taubenkot.

Querfurt- Beobachtungen rund um die Burganlage.

Sommertemperaturen um die 30 Grad. Da hilft nur Trinken. Mitunter schaue ich mir die Wildpflanzen, die an einer Wand, auf Brückengeländer oder in Steinritzen wachsen an. Wie ist es nur möglich das die Pflanzen bei weit über 40 Grad noch leben können?
Ein wenig Tau von einer kühleren Nacht, einige Staubkörner und auch mal ein Regenschauer, damit müssen die Pflanzen auskommen. In der Natur ist eben alles möglich.
3
1
1
1
1
1
1
1
8
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
6 Kommentare
3.338
Wolfgang Erler aus Sandersdorf-Brehna | 23.07.2016 | 19:42   Melden
1.257
Lothar Teschner aus Merseburg | 23.07.2016 | 19:47   Melden
7.332
Siegfried Behrens aus Halberstadt | 24.07.2016 | 08:01   Melden
2.069
Hildegard Stelzig aus Sangerhausen | 24.07.2016 | 12:05   Melden
14.704
Lothar Wobst aus Bitterfeld-Wolfen | 24.07.2016 | 19:07   Melden
2.017
Dieter Gantz aus Querfurt | 25.07.2016 | 16:51   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.