Insulin-Impfung für Kinder mit einem Risiko an Typ 1 Diabetes zu erkranken

Dresden: Center for Regenerative Therapies der Technischen Universität | Wie aus der TU Dresden verlautet, haben Wissenschaftler des Center for Regenerative Therapies Dresden, der Technischen Universität Dresden sowie des Instituts für Diabetesforschung am Helmholtz Zentrum München zusammen mit Forschern aus Wien, Bristol und Denver (USA) erfolgreich den ersten Schritt hin zu einer präventiven Insulin-Impfung gegen Typ-1-Diabetes vollzogen.
Aus der Sicht der Deutschen Diabetes-Hilfe - Menschen mit Diabetes, Landesverband Mitteldeutschland e.V. ist dies ein Lichtblick in der Vorbeugung zur Erkrankung am Diabetes Typ 1. Von dieser Form des Zuckerkrankheit, die auch als eine falsche Reaktion der körpereigenen Abwehr angesehen werden kann, sind insbesondere Kinder und Jugendliche betroffen. Wenn diese Krankheit verhindert werden kann, dann ist für diese Kinder und Jugendlichen möglicherweise ein lebenslanger Leidensweg zu verhindern.
Dr. Egon Hohenberger
Landesvorsitzender der DDH-M - LVMD
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.