Vier naturbegeisterte MZ-Bürgerreporter...

fröhlich schoben die Männer ihr Rad auch mal durch dichtes Unterholz
  ...erkunden den Frühling im Salegaster Forst bei einer Radwanderung.
Der Auslöser für diese Aktion waren die Winteransichten von Wolfgang.
Es kam der Vorschlag von einer gemeinsamen Tour im Frühling mit Bürgerreportern unserer Region.


Vor nichtmal ganz zwei Wochen kam dann die erste Nachfrage von Ulrich, ob ich mit teilnehmen würde. Lothar und Wolfgang hatten bereits ihre Teilnahme zugesichert. Ich sagte spontan zu, in der Hoffnung, dass Kathrin noch mit mit von der Partie sein würde. Wir fanden es sehr schade, dass es nicht geklappt hat und hoffen auf eine neue Chance beim nächsten Mal.
Mein Wunsch, diese Wanderung durch den Frühling mit dem Rad zu machen, wurde erhört.


Die Männer beichteten mir, dass sie zum Teil schon Jahrzehnte nicht mehr auf einem Rad gesessen hätten. Oh, oh. Na da bin ich aber gespannt!
Uli kam mit dem Zug von Dessau nach Jeßnitz , um mich mit seinem Rad abzuholen. Gemeinsam fuhren wir zum Treffpunkt Conradilinde, wo uns bereits Lothar erwartete. Da waren wir schon zu dritt. Nur fünf Minuten später kam uns Wolfgang entgegengeradelt. Er hatte die weiteste Anfahrt mit dem Fahrrad.

Erstes persönliches Treffen

Nach der Begrüßung (ich lernte die Herren das erste Mal persönlich kennen) , gab es eine kleine Wegzehrung sowie etwas zum Aufwärmen, mitgebracht von Uli. Die Führung sollte ich übernehmen. Mindestens 1-2 Mal in der Woche bin ich in meinem Salegaster Forst unterwegs und ich muss gestehen: nicht nur auf den regulären Wegen.


Auf unbefestigten Wegen

Dann mal rauf auf die Räder und in die Pedalen getreten. Wir verließen natürlich den befestigten Weg und fuhren erstmal Slalom um Pfützen herum. In einer Senke mussten wir absteigen und gleich wurden die Kameras gezückt, um Fotos zu machen.
Ich seh mir liebend gern Bäume an und entdeckte an einem Stamm eine Figur, die zur allgemeinen Erheiterung beitrug, nachdem ich erklärte, was ich da sah. Hab leider davon kein Foto gemacht. Weiter ging es dann zu einem Fischreihernest, welches ich im vorigem Jahr hoch in den Baumwipfeln entdeckte. Es schien aber nicht bewohnt zu sein.

Wir fuhren weiter, auch auf asphaltierten Wegen. Hier und da ein kleiner Stop, um die Speicherkarten der Kameras mehr und mehr zu füllen. Einen Abstecher zum Muldensteiner Wehr unterbrachen wir am Zusammenfluss von Mulde und Leinekanal. Nach einer erneuten kleinen Stärkung fuhren wir wieder zurück durch den Salegaster Forst, dieses Mal ein Stück auf dem Conradiwanderweg.

Die Mittellache war unser letztes Ziel. Um den ehemaligen Angelteich zu erreichen, folgten mir die Männer auf einem schmalen Pfad durch einen dichten Bärlauchwald. Die Umgehung des Teiches nehmen wir uns für das nächste Mal vor. Weiter ging es durch dichtes Unterholz in Richtung Försterei, wo wir dann den Salegaster Forst verließen und Richtung Musikhotel weiterfuhren, um uns für die Heimreise zu stärken.
Ganz stolz darauf, diese Strapazen doch ganz gut überstanden zu haben, kehrten wir vier mit dem Versprechen, uns nochmals zu treffen, heim.
Es war schön zu sehen, dass ihr- Wolfgang, Ulrich und Lothar, die Natur genauso wahrnehmt und liebt wie ich.
2 3
1
1
1
1
2
1
1
1
1
1
2
2
1
4
13
Diesen Mitgliedern gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Zeitung | Erschienen am 16.04.2016
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
10 Kommentare
11.416
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 09.04.2016 | 08:54   Melden
14.664
Lothar Wobst aus Bitterfeld-Wolfen | 09.04.2016 | 11:16   Melden
5.484
Brunhild Schmalfuß aus Halle (Saale) | 09.04.2016 | 13:24   Melden
9.027
Ulrich Kruggel aus Dessau-Roßlau | 09.04.2016 | 18:42   Melden
3.319
Wolfgang Erler aus Sandersdorf-Brehna | 09.04.2016 | 23:10   Melden
14.664
Lothar Wobst aus Bitterfeld-Wolfen | 10.04.2016 | 09:48   Melden
9.027
Ulrich Kruggel aus Dessau-Roßlau | 10.04.2016 | 12:06   Melden
2.393
SUSANNE MEIER aus Raguhn-Jeßnitz | 10.04.2016 | 14:31   Melden
1.829
Katrin Koch aus Friedersdorf | 11.04.2016 | 22:15   Melden
6.644
Ellen Röder aus Alsleben (Saale) | 15.04.2016 | 10:26   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.