Zwei Tage Roboterkurs mit der Firma Q-fin

Raguhn-Jeßnitz: Sekundarschule Raguhn | Am Montag und Dienstag hatten die Klassenstufen 7 und 5 die Möglichkeit, sich ausgiebig mit dem LEGO MINDSTORMS NXT zu beschäftigen. Zunächst musste der Roboter mit all seinen Sensoren per Bauanleitung zusammengebaut werden. Er besitzt einen Berührungssensor, der unserer Haut entspricht, einen Geräuschsensor, der als Ohr dient, einen Lichtsensor, der Augen ersetzen soll. Außerdem hat er noch einen Ultraschallsensor und kann somit Abstände messen. Dank der 23 mitgebrachten Baukästen und Laptops konnten wir gut in Zweierteams arbeiten. Es standen uns auch genügend professionelle Mitarbeiter der Firma Q-fin zur Seite. Einfühlsam und mit viel Geduld wurde uns stets geholfen und erklärt. Nachdem uns allen nach und nach der Aufbau des Roboters gelungen war, ging es an den Laptop. Eine einfache grafische Oberfläche machte es uns möglich, die 3 Motoren anzusteuern und die ersten einfachen Programme zu erstellen. Wir ließen den NXT vorwärts und rückwärts fahren oder im Kreise drehen. Der eine oder andere schaffte es, den Roboter im Quadrat fahren zu lassen. Gegen Mittag steuerten wir die Sensoren an. Nun konnte der Roboter auf Geräusche reagieren. Er fuhr an, wenn man klatscht bzw. blieb stehen wenn er ein Geräusch wahrgenommen hat. Es war ein langer und anstrengender Tag, aber wir waren stolz, so viele Aufgaben gelöst zu haben.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.