Altweibersommer - schon jetzt im Salegaster Forst

Frühmorgenliche Nebelfelder, die sich  mit  der aufgehenden Sonne schnell auflösen, sind typisch für eine nachweisliche Hochdruckwetterlage im Mitteleuropäischem Raum.
Anfang September bis oftmals weit in den Oktober hinein, sehen wir auf Wiesen, an Sträuchern, in Hecken die vielen  Spinnweben, hervorgebracht von sogenannten Jungspinnen und erwachsenen Kleinspinnen, die mit Hilfe von Thermik weiter Strecken überwinden können.
Einen kleinen Vorgeschmack des Altweibersommers hatte ich gestern im Salegaster Forst.
3
3
3
1
4
1 4
2
2
2
2
2
3
3
3
2
1
2
5
3
1
14
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
3 Kommentare
13.751
Manfred Wittenberg aus Nebra (Unstrut) | 30.08.2017 | 07:58   Melden
1.619
Monika Habermann aus Halle (Saale) | 30.08.2017 | 08:21   Melden
2.578
Dieter Gantz aus Querfurt | 31.08.2017 | 14:37   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.