Die Pilzsaison ist noch nicht eröffnet

Wald bei Wiesenburg
Davon konnte ich mich gestern bei einem Spaziergang im Wiesenburger Wald überzeugen.

Die Wälder sind extrem trocken, sogar das Moos (als Wasserspeicher bekannt) raschelt, wenn man darüber läuft. Die Geräuschkulisse des Waldes ist schon etwas gespenstisch, wenn sich der Wind etwas verstärkt. Überall knackt und knistert es, fallen kleine Zweige von den Bäumen. Regen muss her, dann wachsen auch wieder die Pilze!

Meine gefundenen Objekte der Begierde sind nur im Foto festgehalten, da sie entweder zu klein, nicht essbar oder total vertrocknet waren.
Gefunden haben wir unter anderem einen Fliegenpilz, eine Marone, Krause Glucken, Parasolpilze und jede Menge Baumpilze. ;)

Es hat trotzdem Laune gemacht, durch den Wald zu gehen, frische Luft und somit Energie zu tanken, für meinen zur Zeit etwas schwierigen Alltag. Ich konnte für einige Zeit die Welt um mich herum vergessen und werde bald wieder (am besten nach einem ordentlichen Regenschauer) eine solche Tour wiederholen.
1
1
1
3
1 1
2
2
1
10
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
4 Kommentare
2.374
Heiko Scharf aus Bernburg (Saale) | 30.08.2016 | 16:06   Melden
395
Martin Lehmann aus Bitterfeld-Wolfen | 30.08.2016 | 19:27   Melden
6.152
Willgard Krause aus Wittenberg | 01.09.2016 | 16:34   Melden
11.436
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 04.09.2016 | 10:45   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.