Herbstausflug durch den Salegaster Forst

Zwei Wochen nach dem Sturmtief "Xavier", wagte ich mich wieder durch den Salegaster Forst.
Meine Wunden, die ich mir  (einen Tag nach  Wüten des Orkans), bei einem Sturz mit dem Fahrrad zuzog, sind gut verheilt.
Die Neugier , wie der Wald den Sturm überstanden hat ,siegte leider .gegen die Vernunft.
Wäre ich zu Hause geblieben oder hätte noch etwas gewartet,hätte ich mir viele Unannehmlichkeiten ersparen können.
Nasses Laub und viele kleine und große abgebrochene Äste ließen den asphaltierten Weg  durch den Salegaster Forst zu einem gefährlich, glattem Hindernisparcours werden.
Davon war kaum mehr etwas zu sehen, als ich heute morgen endlich mal wieder eine Tour durch den schönen Auenwald startete. Im Gepäck , wie immer meine Kamera.
1 4
1
2
1 3
2
1
1
2
3
2
1
1
1 1
2
2 4
1
2
1
2
13
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
8 Kommentare
618
Martin Lehmann aus Bitterfeld-Wolfen | 22.10.2017 | 15:41   Melden
13.921
Manfred Wittenberg aus Nebra (Unstrut) | 22.10.2017 | 15:55   Melden
2.810
Roland Worch aus Aschersleben | 22.10.2017 | 17:12   Melden
2.441
Katrin Koch aus Friedersdorf | 22.10.2017 | 21:07   Melden
1.507
Wolfgang Miers aus Thale | 22.10.2017 | 21:58   Melden
1.507
Wolfgang Miers aus Thale | 22.10.2017 | 21:58   Melden
4.965
Gisela Ewe aus Aschersleben | 22.10.2017 | 22:03   Melden
7.762
Ellen Röder aus Alsleben (Saale) | 23.10.2017 | 22:50   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.