Hungrige Schnäbel

Bei meiner gestrigen FRÜH-AM-MORGEN-RADTOUR, hab ich auf den Muldwiesen , hinter dem Muldensteiner Wehr, Fischreiher bei der Nahrungssuche beobachten können.

So manch fetter Happen wurde von ihnen erbeutet.
Zwischen diesen wunderschönen Vögeln tummelten sich auch etliche Mäusebussarde, die ebenso erfolgreich jagten.
Stundenlang könnte ich einfach nur so zusehen, Raum und Zeit einfach mal vergessen, mich dabei eins mit der Natur fühlen.
Solche Augenblicke sind, für mich jedenfalls, Balsam für die Seele.
1
1 3
3
1
1
1
10
Diesen Mitgliedern gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Facebook | Erschienen am 13.09.2016
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
11.503
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 12.09.2016 | 13:37   Melden
3.636
Gisela Ewe aus Aschersleben | 13.09.2016 | 11:26   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.