Meisterwerke der Natur

Langsam, Schritt für Schritt kommt er, der Herbst und damit eine Zeit, die wir Altweibersommer nennen.
Das Knüpfen von Spinnfäden nannte man früher "weiben". Der Altweibersommer hat seinen Namen von dünnen Spinnfäden, die in dieser Zeit durch die Luft schweben.
Spinnennetze, an kühlen, feuchten Morgen benetzt von Nebel und Morgentau sehen aus wie Perlenschnüre.
Einige dieser Meisterwerke der Natur hab ich schon an diesem Wochenende mit der Kamera festhalten können.
2
2
1
2
1
9
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
6 Kommentare
15.480
Lothar Wobst aus Bitterfeld-Wolfen | 31.08.2015 | 11:58   Melden
7.123
Ellen Röder aus Alsleben (Saale) | 31.08.2015 | 12:51   Melden
10.121
Ulrich Kruggel aus Dessau-Roßlau | 31.08.2015 | 17:18   Melden
1.438
Wolfgang Miers aus Thale | 31.08.2015 | 19:50   Melden
488
Willibald Schliemann aus Halle (Saale) | 01.09.2015 | 09:12   Melden
2.163
Dieter Gantz aus Querfurt | 01.09.2015 | 10:03   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.