Unterwegs im Morgennebel

noch ist von der Sonne nichts zu sehen
Am Sonntagmorgen, nach einer schlaflosen Nacht, zog es mich an die frische Morgenluft. Es war bereits hell, aber die Sonne ließ noch auf sich warten.
In der Hoffnung auf Morgennebel zu treffen packte ich meinen Drahtesel mit meiner Fototasche, Getränk und Medikamenten und fuhr los.
Von meiner knapp 2-stündigen Tour hab ich euch einige Bilder mitgebracht.
1
4
1
1
2
1
1
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
3 Kommentare
4.817
Ralf Springer aus Aschersleben | 24.08.2015 | 13:39   Melden
2.065
Hildegard Stelzig aus Sangerhausen | 24.08.2015 | 15:07   Melden
9.019
Ulrich Kruggel aus Dessau-Roßlau | 24.08.2015 | 16:08   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.