Wenn die Natur erwacht,..

..., gibt es für mich nichts schöneres, als diese Augenblicke in der freien Natur zu genießen.
Noch vor Sonnenaufgang fuhr ich mit meinem Rad in Richtung Salegaster Forst.
Es zogen Nebelschwaden über die Wiesen und abgeerntete Felder und am Horizont tauchte die langsam aufgehende Sonne die Landschaft in mystisches Licht.
Die Wiesen waren vollgetränkt von Morgentau. Das hielt mich aber nicht davon ab, über sie zu laufen, um an das Muldeufer zu gelangen. Ich war ja Mutterseelen allein und krempelte mir die Hosenbeine so hoch wie möglich.(ich weiß jetzt, warum ich meistens allein losziehe!!!) Aber diese Aktion nutzte so gut wie garnichts, meine Hosen waren klatschnaß, bis über die Knie.
Auch wenn ich zu Hause ankam wie ein Ferkel, dafür kann ich euch aber schöne Bilder eines erwachenden Morgen zeigen
1
1
1
1
1
9
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
4 Kommentare
3.325
Wolfgang Erler aus Sandersdorf-Brehna | 03.09.2015 | 15:19   Melden
11.457
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 04.09.2015 | 06:00   Melden
6.651
Ellen Röder aus Alsleben (Saale) | 04.09.2015 | 08:42   Melden
1.830
Katrin Koch aus Friedersdorf | 05.09.2015 | 14:19   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.