offline

Katja Mittag

233
Startpunkt ist: Raguhn-Jeßnitz
233 Punkte | registriert seit 24.11.2012
Beiträge: 13 Schnappschüsse: 48 Kommentare: 21
Folgt: 0 Gefolgt von: 7
Sehe ich was, was Du nicht siehst...
10 Bilder

Da stinkt etwas ganz gewaltig im Salegaster Forst 2

Katja Mittag
Katja Mittag | Raguhn-Jeßnitz | vor 3 Tagen | 90 mal gelesen

Viele Jahre sind seither vergangen, als der Salegaster Forst zwischen Jeßnitz, Greppin, Muldenstein und Bitterfeld noch ein Naturschutzgebiet war. Doch nun wird der schöne Auenwald immer mehr zum Opfer der Land & Forstwirtschaft. Nicht nur das immer mehr alte Laubbäume gefällt werden um aus ihnen Profit zuschlagen und selbst in der Schonzeit schwere LKW `s durch den Wald fahren um die Polder abzutransportieren, NEIN , auch...

1 Bild

Im richtigen Licht 1

Katja Mittag
Katja Mittag | Raguhn-Jeßnitz | am 19.05.2017 | 14 mal gelesen

Schnappschuss

1 Bild

Goldenes Getreide 1

Katja Mittag
Katja Mittag | Raguhn-Jeßnitz | am 18.05.2017 | 11 mal gelesen

Schnappschuss

1 Bild

Der Sonne entgegen

Katja Mittag
Katja Mittag | Raguhn-Jeßnitz | am 18.05.2017 | 8 mal gelesen

Schnappschuss

1 Bild

Nu' gib doch endlich her! 3

Katja Mittag
Katja Mittag | Raguhn-Jeßnitz | am 18.05.2017 | 21 mal gelesen

Schnappschuss

1 Bild

Pusteblume in der Abendsonne

Katja Mittag
Katja Mittag | Raguhn-Jeßnitz | am 10.05.2017 | 21 mal gelesen

Schnappschuss

12 Bilder

Zerstörung eines seltenen Auwaldes 2

Katja Mittag
Katja Mittag | Raguhn-Jeßnitz | am 26.04.2017 | 175 mal gelesen

Zwar sind die Sägen verstummt und das Vogelgezwitscher streift durch den Wald, doch die Spuren der Forstarbeiter und die vielen Baumstümpfe zeigen noch das immer stärkere Eingreifen in die Natur der Salegaster Forstes zwischen Jeßnitz und Greppin. Gräser und Sträucher wachsen und die Bäume bekommen langsam ihre Krone und bedecken die Wege mit ihrem Laubdach. Nun hat die Schon & Brutzeit begonnen, Vögel brüten in Baumhöhlen...

1 Bild

Er ist ein Star 1

Katja Mittag
Katja Mittag | Raguhn-Jeßnitz | am 25.04.2017 | 9 mal gelesen

Schnappschuss

6 Bilder

Vandalismus gegen Naturschutz 2

Katja Mittag
Katja Mittag | Raguhn-Jeßnitz | am 25.04.2017 | 33 mal gelesen

Ein trauriges Bild der Zerstörung musste ich sehen, als ich nach den Nistkästen im Salegaster Forst geschaut habe. Jetzt, wo die Brutzeit bereits begonnen hat und die Elterntiere auf ihren Nestern sitzen oder sogar schon ihre Jungen füttern, wurden wieder 2 der 31 Vogelhäuser, die von Privatpersonen bezahlt und angebracht worden, zerstört. Im letzten Jahr fielen schon 5 der sinnlosen Zerstörungswut zum Opfer. Doch wie es...

5 Bilder

Hase nach Ostern 3

Katja Mittag
Katja Mittag | Raguhn-Jeßnitz | am 24.04.2017 | 32 mal gelesen

Seit vielen Jahren habe ich nun immer wieder mal Feldhasen in Wolfen (Stadtwerke und Wolfen-Nord) sehen können, so auch heute wieder. Trotz hohem Verkehrsaufkommen hockte der Hase direkt neben der Hauptstraße im Gras und lies mir genug Zeit, ein paar schöne Fotos von ihm zu schießen. Heutzutage sieht man diesen Feld- und Waldbewohner nur noch sehr selten. Dank intensiver Landwirtschaft und der Jagd von Mensch und Tier...

1 Bild

Guten Morgen, wünscht die kleine Schwanzmeise 5

Katja Mittag
Katja Mittag | Raguhn-Jeßnitz | am 14.04.2017 | 33 mal gelesen

Schnappschuss

1 Bild

Ein Grünfink sieht Rosarot

Katja Mittag
Katja Mittag | Raguhn-Jeßnitz | am 11.04.2017 | 5 mal gelesen

Schnappschuss

1 Bild

Morgenrot in Jeßnitz

Katja Mittag
Katja Mittag | Raguhn-Jeßnitz | am 11.04.2017 | 10 mal gelesen

Schnappschuss

1 Bild

Holzbiene nimmt Ameise huckepack

Katja Mittag
Katja Mittag | Raguhn-Jeßnitz | am 02.04.2017 | 9 mal gelesen

Schnappschuss

10 Bilder

Frühlings Eindrücke im Salegaster Forst 1

Katja Mittag
Katja Mittag | Raguhn-Jeßnitz | am 02.04.2017 | 39 mal gelesen

Langsam hat die Sonne richtig Kraft und verhilft damit Tieren und Pflanzen neue zu Erwachen. Nun platzen die Knospen auf, Pflanzen recken und strecken sich aus der Erde hin zum Licht und die Bienen sammeln die ersten Pollen und sorgen so für die wichtige Bestäubung der Blüten. Überall sing und summt es, man sollte jede freie Minute nutzen um Energie in der Natur zu tanken.