Deutschlands größter...

bizarr, aber schön
...Rhododendron- und Freilandazaleenpark befindet sich in Sachsen (genauer in der Lausitz) bei Bad Muskau, wo man auch den Fürst- Pückler- Park, eine UNESCO-Welterbestätte, besuchen kann.
Die Hauptblütezeit ist leider schon vorüber und man sieht nur noch vereinzelt Rhododentronblüten im Park leuchten. Das hält uns aber nicht davon ab, diesen Park zu erkunden.
Eine Brücke ( die sogenannte Rakotzbrücke, auch Teufelsbrücke), erweckt unser Interesse.
Ihr Bau und die Gestaltung der Umgebung dauerte insgesamt 10 Jahre.
Basaltgestein wurde aus der Sächsischen Schweiz und Böhmen mit Ochsenkarren zur Baustelle gebracht. Aber seht selbst, was die damaligen Bauherren für Kunstwerke geschaffen haben und weitere Impressionen, von mir gesehen.
1
1
1
2
1
1
1
10
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
8 Kommentare
13.288
Manfred Wittenberg aus Nebra (Unstrut) | 19.06.2015 | 05:12   Melden
11.019
Ulrich Kruggel aus Dessau-Roßlau | 19.06.2015 | 06:04   Melden
623
Peter blei aus Südharz | 19.06.2015 | 10:28   Melden
2.641
Roland Worch aus Aschersleben | 19.06.2015 | 15:14   Melden
16.076
Lothar Wobst aus Bitterfeld-Wolfen | 20.06.2015 | 19:53   Melden
7.386
Ellen Röder aus Alsleben (Saale) | 22.06.2015 | 09:46   Melden
2.370
Dieter Gantz aus Querfurt | 23.06.2015 | 21:55   Melden
8.507
Annette Funke aus Halle (Saale) | 23.06.2015 | 21:55   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.