777 - Jahrfeier Rochau

777 Jahre Rochau
Rochau: 777 Jahr Feier |

Jubiläumsfeier mit zwei Jahren Verspätung

Leider ging die 775-Jahre-Feier trotz aufwändiger Jubiläumsvorbereitungen wegen des Jahrhunderthochwassers komplett baden.
Dabei liegt das kleine Dorf zwischen Osterburg und Havelberg nicht elbnah und blieb von der Katastrophe weitgehend verschont. Die Mehrzweckhalle, die man für solch eine Feier natürlich braucht, war zum Mannschaftsquartier für die Helfer und Soldaten umfunktioniert worden.

Manchmal kann man seinem Navi ruhig vertrauen, wenn es eine "kürzeste" Fahrtroute festlegt und über schmale Straßen durch wunderschöne, sehenswerte Dörfchen im Elb-Havel-Winkel und der Altmark führt. So haben wir auf der Fahrt von der BUGA in Havelberg zum Urlaubshotel in Kalbe zufällig Rochau entdeckt.

Wir sahen vor nahezu jedem Haus sehr lustig anzuschauende Figuren. Es waren selbstgebastelte Gestalten, die das Landleben von seiner fröhlichen Seite zeigen.
Wir mussten einfach am Ortsende einen Parkplatz suchen, um uns alles aus der Nähe anzuschauen!
Fast zwei Stunden (!) schlenderten wir durch die Dorfstraßen und erfreuten uns an den vielen originell gestalteten „Strohpuppen“ und plauderten mit einigen Einheimischen (die schnell noch letzte Vorbereitungen für das bevorstehende Fest trafen). Diese zeigten sich selber überrascht, was für Schätze noch auf Dachböden, in Kellern und Scheunen aufgetaucht sind.
So erfuhren wir, dass die Dorfbewohner am Wochenende (19. bis 21. Juni) feiern - denn 777 Jahre wäre doch auch eine schöne Zahl.

Schön fände ich es, wenn auch nach der Feier andere Durchreisende sich noch ein Weilchen an dem Festschmuck erfreuen könnten!
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.