Riesige Party im kleinen Renneritz

Großes Dorffest Renneritz 2016
Sandersdorf-Brehna: Dorfgemeinschaftshaus Renneritz |

Dorffest von Heimat- und Feuerwehrverein lockt zahlreiche Gäste in den Ort


Viele Sandersdorfer feierten am Wochenende nicht auf dem Laternenfest in Halle (Saale) oder dem Leipziger Wasserfest sondern ganz heimatnah beim großen Dorffest in Renneritz, zu dem der ortsansässige Heimatverein sowie der Feuerwehrverein geladen hatten.

Bereits am Vormittag ließen sich die ersten Gäste am Festplatz am Dorfgemeinschaftshaus blicken. Die von der Feuerwehr aufgestellte Technik, insbesondere alte und neue Fahrzeuge, wurden interessiert begutachtet bevor sich die Besucher zum Mittag mit leckerer Erbsensuppe und Bockwurst aus der Gulaschkanone stärkten.

Für den ersten Programmhöhepunkt des Tages sorgten die Mitglieder des Kinder- und Jugendballetts Sandersdorf-Brehna, welches vor einigen Wochen seine neue Trainingsstätte in Sandersdorf feierlich eröffnete. In einem abwechslungsreichen Programm zeigten die Kinder und Jugendlichen ein breites Repertoire an Tänzen und Darbietungen und begeisterten so auch andere Kinder, zukünftig selbst mitzutanzen.

Im Anschluss ging es in Renneritz heiß her. Das war nicht nur dem herrlichen, sommerlichen Wetter geschuldet, sondern lag vor allem an den Schauübungen der Jugendfeuerwehr und des Ausrückeverbunds der Feuerwehren Brehna, Glebitzsch und Renneritz. So wurde der Löschangriff an einem Segelflugzeug sowie die Rettung von Personen aus einem verunfallten Pkw gezeigt. Silvio Appelt, Vorsitzender des Feuerwehrvereins Renneritz erklärt: „Ein solches Fest ist eine hervorragende Möglichkeit, den Bürgern etwas vom Alltag unserer Freiwilligen Feuerwehr zu zeigen und so eventuell auch Interesse beim Feuerwehrnachwuchs zu wecken. Denn auch zukünftig möchten wir als Freiwillige Feuerwehr den Menschen in Gefahrensituationen schnell helfen können.“

In den Nachmittagsstunden gab es für die Kinder viele Möglichkeiten, sich zu betätigen. Es wurde auf der Hüpfburg getobt, beim Büchsenwerfen und Sackhüpfen ein Sieger gesucht, beim Reiten stolz auf dem Rücken der Pferde posiert oder an der Mal- und Schminkstraße verweilt. Beim abschließenden Fackelumzug der Feuerwehren konnte man die funkelnden aber auch etwas müden Augen zufriedener Kinder sehen.

„Unser Dorffest ist ein Fest für die ganze Familie. Wir sind froh, dass wir nun schon seit mehreren Jahren viele Attraktionen, vor allem für Kinder, kostenlos anbieten können“, so Christian Lorenz, Vorsitzender des Heimatvereins Renneritz. Deshalb nochmal ein großer Dank an alle Sponsoren sowie unsere Gäste, die eine solche Finanzierung mit dem Kauf von Speisen und Getränken ebenfalls unterstützen.“

Auch eine kurzfristige Absage der eigentliche gebuchten Live-Musik von Björn Hain tat der guten Stimmung keinen Abbruch. Dank des spontanen Einspringens von Kirschi kamen die Gäste dennoch in den Genuss der angekündigten Live-Musik. Kurz vorher zeigten aber noch die Line Dancer des Heimatvereins bei einem Auftritt Ihr Können. Bis in die frühen Morgenstunden füllten schließlich Kirschi und DJ Silvio abwechselnd die Tanzfläche mit ihrer Musik. Unterbrochen wurden sie nur noch von einer Premiere der neu gegründeten Firedancer: Unter tosendem Applaus der Zuschauer gab es eine mitreisende Tanzeinlage der Feuerwehr.

„Ich freue mich über den Enthusiasmus, mit dem die Vereinsmitglieder von Heimatverein und Feuerwehrverein das Dorffest gemeinsam organisiert und durchgeführt haben“, sagt Torsten Wolf, Ortsbürgermeister von Renneritz und ergänzt: „Vielen Dank an alle Helfer für dieses gelungene Fest in unserem Ort.“

Herzlichen Dank an unsere Sponsoren Chemiepark Bitterfeld-Wolfen, Deutsche Bahn AG, Fielmann AG, Handwerkskammer Halle (Saale), Marien-Apotheke Sandersdorf und Volksbank Dessau-Anhalt eG.
1
Einem Mitglied gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.