Großes Spektakel in Renneritz

80 Jahre Freiwillige Feuerwehr in Renneritz
 
Clown Lulo beim Kinder- und Dorffest in Renneritz
Sandersdorf-Brehna: Dorfgemeinschaftshaus Renneritz | Ausgelassene Stimmung beim Kinder- und Dorffest und Feuerwehrjubiläum
Am 29. Juni wurde nicht nur der Sachsen-Anhalt-Tag in Gommern gefeiert. Auch im beschaulichen Renneritz, einem Ortsteil von Sandersdorf-Brehna, gab es Jubel, Trubel, Heiterkeit. Unter der Regie des Heimatvereins Renneritz wurde zum Einen das jährlich stattfindende Kinder- und Dorffest veranstaltet. Zum Anderen feierte die Freiwillige Feuerwehr aus Renneritz auch ihr 80-jähriges Bestehen. Auch der teilweise einsetzende Regen tat der guten Laune keinen Abbruch.

Schon am Sonnabendvormittag begann das bunte Treiben: Anlässlich des Renneritzer Feuerwehrjubiläums kamen aus den umliegenden Orten die Feuerwehrvertretungen und führten gemeinsam mit der Renneritzer Wehr eine Technikschau durch. Dabei konnten die Besucher viele aktuelle aber auch traditionsreiche Feuerwehrfahrzeuge bestaunen. Im Laufe des Tages nutzten vor allem die Kinder die Gelegenheit, mit den Autos eine Runde durch Sandersdorf-Brehna zu drehen.

"Das Renneritzer Kinder- und Dorffest lockt jedes Jahr zahlreiche Besucher an. Da war es für uns nur logisch, ein gemeinsames Fest zu organisieren, um auch einen gebührenden Rahmen für unser Jubiläum zu schaffen", sagt Christian Rößner, Wehrleiter der Freiwilligen Feuerwehr Renneritz. "Ein besonderer Dank geht an dieser Stelle an den Heimatverein Renneritz, mit dem wir gemeinsam die Feierlichkeiten geplant haben, und natürlich an die Gastfeuerwehren, die den 80. Geburtstag unserer Renneritzer Feuerwehr gemeinsam mit uns gefeiert haben."

Am Nachmittag war dann die Stunde der kleinen Gäste gekommen. Beginnend mit einem Programm des Kindergartens Ramsin folgte für die Kinder eine Attraktion nach der anderen. So konnten sie den Auftritt von Clown Lulo und seinem Hund Bruno bewundern, die gemeinsam für einige Lacher sorgten. An der großen Hüpfburg wurde getobt und beim Eierlaufen und Büchsenwerfen die Geschicklichkeit getestet. Wem das noch nicht reichte, der konnte sich beim Kinderschminken bunt bemalen lassen und dann als kleiner Indianer oder Cowboy auf den Ponys in den Sonnenuntergang reiten. Nicht nur die Kinder schauten sich voller Interesse die bereitgestellten Informationen des Flugplatzes Renneritz an. Auch die Erwachsenen informierten sich über die Technik der Fluggeräte und konnten gleich auch einen entsprechenden Flug auf dem Renneritzer Flugplatz buchen.

Als Auftakt für den abendlichen Feuerwehrtanz und als krönender Abschluss für die Kinder gab es einen Fackelumzug mit dem Spielmannszug Wolfen. Mit lauten Klängen ging es durch Renneritz, das als Wohnort immer beliebter wird. Das zeigen die in den letzten Monaten zahlreichen, entstandenen neuen Häuser im Dorf. Als sich dann die Dunkelheit über Renneritz senkte, wurde beim Feuerwehrtanz kräftig das Tanzbein geschwungen. Viele Renneritzer und Gäste feierten zur Musik von Frank Peters bis spät in die Nacht. Beim kurzweiligen Auftritt des Bauchredners Berny und Co. wurden die Lachmuskeln bis aufs Äußerste strapaziert - die Zuschauer waren begeistert.

"Wir freuen uns, dass wir gemeinsam mit der Feuwerwehr für unseren kleinen Ort Renneritz ein so tolles Fest auf die Beine stellen konnten," so Christian Lorenz, Vorsitzender des Heimatvereins Renneritz e.V.. "Zahlreichen Helfern des Heimatvereins, unserer Frauensportgruppe und der Feuerwehr gebührt der Dank. Die positive Resonanz der Gäste auf unser Fest ist da nochmal besondere Anerkennung für die geleistete Arbeit."
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.