Erneut im Landschaftsgarten von Machern/Sachsen

Landschaftspark und Schloss (Nordseite) Machern
Machern: Landschaftspark Machern | Hier der angekündigte Bericht zu meinem erneuten Abstecher in den Landschaftsgarten in Machern.

8. Mai 2016
Meine Überzeugung vom letzten Besuch im November 2015 wurde sofort bestätigt. Wenn auch (leider) nicht in Sachsen-Anhalt gelegen (sondern unweit von Wurzen), trotzdem

ein wunderschöner Gartenträume-park!

Fachliche Details erspare ich mir dieses Mal. Ich verweise auf meinen sehr ausführlichen Artikel:
http://www.mz-buergerreporter.de/sandersdorf-brehn...

Viele andere (auch Bürgerreporter) haben schon über den Park berichtet und im Internet findet man noch mehr.
Als Park- und Baumliebhaber haben mich besonders folgende Artikel neugierig gemacht:
http://home.uni-leipzig.de/mielke/machern/eispark....
http://home.uni-leipzig.de/mielke/machern/fruehl10...
http://home.uni-leipzig.de/mielke/machern/erlen/er...

Lasst auch ihr euch hoffentlich von den vielfältigen Eindrücken so verzaubern, wie es mir erging. Dieses Mal lustwandelte ich im Uhrzeigersinn und startete von der Birkenallee um den Teich „Gottschalke“, genau wie auf Bild 2 gezeigt. Die Schautafel mit den Architekturen und Erläuterungstafeln zeige ich in Bild 3 – und noch etwas zur Geschichte auf Bild 4.

Es war mit meinem jüngsten (erwachsenen) Sohn ein traumhafter beruhigender Spaziergang – jeder Gehbehinderte hätte uns spielend überholen können.
Das Schloss hat mich nicht interessiert, ich wollte die pure Natur. Den lebendigen Schlossteich, die vielen verschiedenen Baumarten und überall andere Pflanzen dazwischen am Boden (nicht nur Bärlauch und Maiglöckchen).
Wenn auch merkwürdigerweise nur wenige Besucher, waren wir trotzdem nicht allein. Versehentlich wären wir fast auf eine kleine Schlange getreten, die schnell verängstigt vom Weg flüchtete.

Dieses Mal entdeckte ich auch den nördlich an den Park angrenzenden hübschen (Dam)Hirschgarten.
Alle Wege sind eben und die vielen Bänke laden einfach zum Verweilen und Träumen ein.
Sehr neugierig war ich auf den Erlenweg mit der 2011 gepflanzten geschlitztblättrigen Grauerle.
http://home.uni-leipzig.de/mielke/machern/fruehlg1...
Ich habe sie entdeckt! Vergleicht selbst mit dem Foto von ihrer Pflanzung.
Ob ich Ende Mai/Anfang Juni nur den einen einzigen blühenden Tulpenbaum im Gutspark Jeßnitz in meiner Nähe aufsuche, oder doch gleich die ganze Tulpenbaumallee hier in Machern???

Richtig Freude hab ihr erst, wenn ihr die (ausgewählten) Fotos auch aufzoomt - als notdürftigen Ersatz für einen eigenen Parkbesuch!
1
1
1
1
1
2
2
1
1
1
1
2
1
2 1
1
1
3
2
1
1
10
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
7 Kommentare
4.866
Ralf Springer aus Aschersleben | 12.05.2016 | 11:13   Melden
3.355
Wolfgang Erler aus Sandersdorf-Brehna | 12.05.2016 | 11:48   Melden
3.355
Wolfgang Erler aus Sandersdorf-Brehna | 12.05.2016 | 12:07   Melden
2.023
Dieter Gantz aus Querfurt | 12.05.2016 | 13:54   Melden
3.355
Wolfgang Erler aus Sandersdorf-Brehna | 12.05.2016 | 14:02   Melden
6.677
Ellen Röder aus Alsleben (Saale) | 12.05.2016 | 18:03   Melden
3.355
Wolfgang Erler aus Sandersdorf-Brehna | 12.05.2016 | 18:13   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.