Tickende Granaten im Garten…

Achtung, Kopf einziehen
Sandersdorf-Brehna: Hausgarten |

... oder Vorsicht unter schwebenden Lasten!!!

Da ich mit ca. 200 m² Gartenfläche nicht so ganz zufrieden bin wird nicht nur fast jeder Platz genutzt, nein ich versuche zusätzlich nach oben auszuweichen – auf Dächer oder auf Gerüste und Geländer. Bohnen und Kürbisse sind da wahre Kletterkünstler.
Das hat aber seine

Tücken, vor allem bei reichtragenden Bäumen.

Trotz Stützen hat es mir im vergangenen Jahr bei meinem späten Pfirsich einen Hauptast entschärft. Glücklicherweise fiel er damals auf ein Dach und konnte wenigstens noch abgeerntet werden.
Dieses Jahr, am 25. Juli mit Sturmtief Zeljko wurde mir wieder himmelangst. Doch die Stützen, auch die 11 (!) unter meinem zeitigen Pfirsich hielten stand. Entschärft hatte der Sturm nur eine breitgewachsene große Sonnenblume. Der lange Lulatsch daneben überstand den Sturm und hat mittlerweile eine Höhe von 3,20 Metern erreicht und beginnt endlich zu blühen.
Da hatte mein Nachbar mehr Pech, denn drei Wochen später ging einer von zwei volltragenden Ästen ohne Vorankündigung zu Boden.
Pech hatte ich nur gestern. Seit einer Woche stecke ich voll in der Pfirsichernte. Das ist ein fast hoffnungsloser Wettlauf gegen Ameisen und Wespen. Jeden Tag zupfe ich an nahezu jedem Pfirsich, um zu prüfen ob er abgeht. Und dabei ist es passiert – die Wespen suchen sich wohl immer die größten und saftigsten Früchte aus und knappern sie von oben an (wo man sie nicht sieht!). Ein Zeigefinger ist immer noch etwas geschwollen und brennt noch. Freud und Leid liegen eben oft beieinander – man sieht es auf dem Foto mit der Waage!
Da ist die Gefahr bei den Fleischtomaten geringer. Zwei haben mittlerweile einen Umfang von 42 cm. Da muss ich nur aufpassen, dass Ameisen und Nacktschnecken mir nicht ins Handwerk pfuschen.
1
1
1
1
1
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Mitteldeutsche Zeitung | Erschienen am 26.08.2015
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
6 Kommentare
3.549
Gisela Ewe aus Aschersleben | 14.08.2015 | 18:35   Melden
7.301
Siegfried Behrens aus Halberstadt | 14.08.2015 | 18:38   Melden
14.664
Lothar Wobst aus Bitterfeld-Wolfen | 14.08.2015 | 19:53   Melden
2.374
Heiko Scharf aus Bernburg (Saale) | 15.08.2015 | 13:15   Melden
3.315
Wolfgang Erler aus Sandersdorf-Brehna | 15.08.2015 | 16:07   Melden
3.315
Wolfgang Erler aus Sandersdorf-Brehna | 06.09.2015 | 16:22   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.