Was ist das? Eine Zaubernuss

Was ist das im goldigen Herbst?
Sandersdorf-Brehna: Hausgarten | Bevor ihr in süße Träume fallt, schnell noch eine Rätselnuss zum Knacken!
Das erste Foto ist vom 12.10.2015.
Und das nächste von gestern Mittag.
Hier nun die Auflösung

„Witch Hazel“ – „Hexenhasel“ – nennen die Engländer die Zaubernuss (Hamamelis).

Ein passender Name: Außerhalb der Blütezeit braucht man schon einen Blick dafür, um sie von einer normalen Haselnuss unterscheiden zu können. Wenn die Pflanze aber mitten im Winter ihre fadenartigen, leuchtend gelben bis roten Blütenblätter zeigt, erscheint sie wie verzaubert.
Botanisch hat die Zaubernuss mit der Haselnuss nichts gemein. Sie gehört zur Familie der Zaubernussge-wächse (Hamamelidaceae), während die Haselnuss ein Birkengewächs (Betulaceae) ist. Auch der Preis macht den Unterschied: Ein 60 bis 100 Zentimeter großer Haselnuss-Strauch ist schon für ein paar Euro zu haben, für ähnlich große Zaubernuss hingegen muss man 25 bis 30 Euro bezahlen. Grund: Die edlen Sträucher wachsen sehr langsam und die Gartensorten müssen zur Vermehrung in einem sehr aufwendigen Veredlungsverfahren auf vier Jahre alte, aus Samen vermehrte Jungpflanzen der Virginische Zaubernuss (Hamamelis virginiana) gepfropft werden.
Quelle:
https://www.mein-schoener-garten.de/gartenpraxis/p...

Zaubernuss oder Hexenhasel – das Wunder geht weiter

Wie im vergangenen Jahr erstmals beobachtet bringt ein mittlerweile auch schon über zwei Meter hoher dünner Seitentrieb im Februar nur wenige kleinere gelbe Blüten hervor, die jetzt reife Nüsschen bilden. Dafür hat dieser Trieb jetzt viele kleine Blüten. Also gleichzeitig Blüten und Früchte an einem Zweig!
Nun ist mir klar, dass es sich hier um die Pfropfunterlage der Virginische Zaubernuss handelt.
Was tun? Alle Seitentriebe abschneiden oder wenigstens den kräftigsten stehenlassen.
4 3
1 1
1 1
1
1
1
1 1
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
11.490
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 18.10.2016 | 09:07   Melden
3.343
Wolfgang Erler aus Sandersdorf-Brehna | 22.10.2016 | 09:59   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.