Reise durch Ostböhmen – 1.) Jablonec nad Nisou

Die Dr. Farského Kirche ist eines der wichtigsten Gebäude von Jablonec nad Nisou
Jablonec nad Nisou (Tschechische Republik): Glas- und Bijouteriemuseum | !4. August 2016
Auf unserer Fahrt ins Adlergebirge (Orlické hory) machten wir nach 325 km eine erste Verschnaufpause.
Aktueller Anlass war die

Ausstellung „Zerbrechliche Schönheit“

„Křehká krása 2016“ ist die größte internationale Glas- und Bijouterieausstellung in der Tschechischen Re-publik. Sie fand im Eurozentrum statt (und davor ein Volksfest).
Wenn schon nach ca. 30 Jahren mal wieder hier in Jablonec nad Nisou Halt gemacht, war die anschließende Besichtigung des

Glas- und Bijouteriemuseum

ein absolutes Muss! Und wir waren begeistert.
http://www.msb-jablonec.cz/de/
Im Stil des floralen Jugendstils erbauten Hauptgebäudes wird in den Ausstellungssälen nicht nur eine tolle Sammlung der Gablonzer Glas- und Metallbijouterie und des Designerschmucks gezeigt, sondern auch eine beachtliche Sammlung von böhmischen historischen und gegenwärtigen Designerglas.
Im Treppenhaus zwischen der 2. und 3. Etage ist auch die längste Glasperlenkette der Welt aufgehängt. Schade, dass es nicht zu einem Eintrag im Guinnessbuch gereicht hat.
Die auch für körperlich behinderte Besucher zugängliche Ausstellung ist im Hauptgebäude über drei Etagen verteilt.

Hier habe ich mich unter anderem vor der Reise kundig gemacht:
http://www.radio.cz/de/rubrik/kultur/mehr-als-schm...
„Mehr als schmuck: Glasbijouterie aus Jablonec nad Nisou
26-07-2009 02:55 | Maria Hammerich-Maier
In ihrer Blütezeit beherrschte die Glasbijouterie aus Jablonec nad Nisou / Gablonz an der Neiße die Märkte der Branche weltweit. Die „Gablonzer Ware“ war den Händlern ein Begriff, wo immer sie ihre Geschäfte trieben. Das war vor hundert Jahren. ...Gablonz an der Neiße am Fuße des Isergebirges mischte bei der Bijouterie-Herstellung lange auch international in der Oberliga mit. Zeitweilig stellte die „Gablonzer Ware“ über die Hälfte der Weltproduktion der Branche.
Heute dagegen stehen viele Unternehmen der Branche an einem Scheideweg….Immerhin, etwa ein Fünftel der Bevölkerung von Jablonec und Umgebung lebt auch heute noch vom Glas und vor allem von der Bijouterie.“
1
1
1 1
1
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
4 Kommentare
3.637
Gisela Ewe aus Aschersleben | 23.08.2016 | 21:59   Melden
7.350
Siegfried Behrens aus Halberstadt | 24.08.2016 | 18:03   Melden
3.355
Wolfgang Erler aus Sandersdorf-Brehna | 24.08.2016 | 19:07   Melden
2.072
Hildegard Stelzig aus Sangerhausen | 25.08.2016 | 10:19   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.