Kindertagesstätte „Sonnenschein“ aus Ramsin baut „Das schnellste Mehrgenerationenhaus der Welt“ zum „Mission Olympics-Finale“

Wann? 21.06.2014 09:00 Uhr bis 21.06.2014 18:00 Uhr

Wo? Sportzentrum Sandersdorf, Am Sportzentrum 17, 06792 Sandersdorf-Brehna DE
(Foto: Doreen Scheffler)
Sandersdorf-Brehna: Sportzentrum Sandersdorf |

Am Samstag, 21. Juni 2014, betreibt die Elterninitiative „Happy Family“ für den Kindergarten Ramsin im Zeitraum 9 Uhr bis 18 Uhr im Sportzentrum Sandersdorf die Station 22 auf der Aschebahn und baut „Das schnellste Mehrgenerationenhaus der Welt“ mit allen aktiven Teilnehmern.

„Was hat der olympische Gedanke der Mission Olympic-Finalteilnahme von Sandersdorf-Brehna mit den Ortsteilen Ramsin und Renneritz zu tun?“, erzählt Doreen Scheffler von der Elterninitiative „Happy Family“, „das war die erste Frage, mit der wir uns zu beschäftigen hatten, nachdem wir beschlossen hatten, auch am Samstag für die KITA eine Station zu betreiben. Schließlich wollten wir ein wenig der Identität von Renneritz und Ramsin nach außen zeigen.“ Und so ist auch der Weg zum „Schnellsten Mehrgenerationenhaus der Welt“ kein einfacher für die sportlichen Besucher im Sportzentrum Sandersdorf. Bis zum Baufeld des Mehrgenerationenhauses müssen verschiedene Aufgaben erfolgreich absolviert werden. So werden zunächst der Vorname und das Alter des jeweiligen Teilnehmers zu Papier gebracht gemeinsam mit dem persönlichen Lebensmotto, den ganz persönlichen Hoffnungen und Ängsten. Das Lebensmotto o.ä. wird in einen Schuhkarton gepackt, der außen namentlich beschriftet wird.

Dann wird der Schuhkarton in eine Holzkiepe gepackt, die auf den Schultern bis zum Baufeld getragen werden muss. Dabei ist ein Hindernisparcour zu überwinden, es gibt eine Männer-Strecke und eine Frauen-Strecke, wo geschlechterspezifische Arbeiten auf die Teilnehmer warten. „Hier muss die Perspektive des jeweils Anderen eingenommen werden, das bedeutet Männer erledigen Frauenarbeiten und umgekehrt.“, so Kerstin Fiala, Leiterin der KITA „Sonnenschein“. Wäsche waschen, Kinderwagen schieben und Kochen haben also am Samstag die Männer zu bewältigen, für die Frauen steht Gummistiefel-Zielwurf, Strohballen-Rollen und das Arbeiten mit dem Dreschflegel im Vordergrund.

Erst danach darf der Schuhkarton von den Schultern genommen werden und wird mit den Anderen verklebt, Name und Alter nach außen. Am Ende des Tages steht ein sichtbares Zeichen der inneren und äußeren Verbundenheit der Teilnehmer des Mission Olympics-Finales und gleichzeitig das „Schnellste Mehrgenerationenhaus der Welt“, denn viele Generationen werden daran mitgewirkt haben, das Mehrgenerationenhaus an nur einem Tag zusammen zu bauen. „Auch bei diesem Projekt haben wir uns bei vielen Unterstützern zu bedanken“, sagt Doreen Scheffler, „ so wird am Nachmittag der Ortsverband der Frauenunion Sandersdorf helfen und wir werden tagsüber vom Karnevalsverein Ramsin und vom Frauenzentrum Wolfen unterstützt. "Wir sind 1" - Renneritz-Ramsin" gilt eben auch für die ganze Stadt.“

„Wir sind 1“ – Renneritz-Ramsin“ – gibt es auch als Facebook-Seite mit Informationen rund um die beiden „Mission Olympics“-Projekte für die KITA „Sonnenschein“ und beide Ortsteile.
________________________________________________________________________
Fragen zum Kindergarten „Sonnenschein“ in Ramsin beantwortet Kerstin Fiala unter Telefon: 034954-39167, Fragen zur Elterninitiative „Happy Family“ beantwortet Doreen Scheffler unter Telefon: 0163 4513090 oder Email: doreen.scheffler@web.de. Fragen zur Mission Olympics-Teilnahme der Stadt Sandersdorf-Brehna beantwortet Christiana Prautzsch unter Tel.: Tel.: 03493- 801 24oder E- Mail: prautzsch@sandersdorf-brehna.de.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.