Hoch- Karäter in der Rosenarena

Sie können's noch...

Es war ein Wahnsinn. Premiere für "Rock in der Rosenarena", Gruppe Karat und volles Haus. Was will man mehr?! Einmal mehr zeigten sich die Sangerhäuser in Feierlaune. Karat hat auch nichts an Klasse verloren, sie können's noch. Nicht nur, dass bekannte Balladen wie "König der Welt", "Blauer Planet", "Ich liebe jede Stunde"und auch Titel der neueren Zeit das Publikum verzauberte und zum Mitsingen animierte, die Musiker um Claudius Dreilich mischten sich zeitweise selbst mit unters Volk. Musikerlegenden eben zum Anfassen. "Über 7 Brücken" war das Lied des Abends. Bandsänger Claudius Dreilich konnte sich getrost zurück lehnen. Gewaltig war der Gesang der Gäste. Ein großes Dankeschön den Sponsoren Rosenstadt GmbH Sangerhausen, Mitteldeutsche Zeitung, Autohaus Liebe und den Stadtwerken Sangerhausen, die dieses Event ermöglichten. Aber auch den vielen Helfern am Rand, die für den reibungslosen Ablauf, der guten Versorgung sowie Ordnung und Sicherheit sorgten sei gedankt. Ich freue mich schon auf das nächste Konzert aus der Reihe "Rock in der Rosenarena". Wahrscheinlich die Puhdys, so hörte ich munkeln. Man darf gespannt sein. Ich bin mir jedenfallssicher, auch da steppt der Bär. Sangerhausen- weiter so.
1
Einem Mitglied gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
1 Kommentar
2.070
Hildegard Stelzig aus Sangerhausen | 13.07.2013 | 13:36   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.