Leute, Leute, Leute...

1.Höfische Wein-Nacht (Foto: Uwe Brückner)
Dieser Eindruck drängelte sich mir regelrecht auf, als ich die vielen Gäste zur 1. Höfischen Wein-Nacht am 22.06.2013 in Weißenfels sah. Tunichtgut war dort, nicht als Gäste sondern als Musikanten auf dem Hof der Optik Brillengalerie Thill. Die Familie Thill ist Mitglied im Verein "Höfische Weihnacht" in Weißenfels. So manche Idee hat dort auch ihre Geburtsstätte. Ich möchte da den Advent in den Höfen nennen, den es ja inzwischen erfolgreich auch in der Lutherstadt Eisleben und seit 2 Jahren in Sangerhausen gibt. Die Weißenfelser nahmen jedenfalls auch die Idee der 1. Höfische Wein-Nacht gern an. Diesen positiven Eindruck haben sie bei uns hinterlassen. Denn sie kamen gleich zu Beginn, füllten den Hof, verweilten eine Weile bei Wein, frischen Brezeln, gutem Wein und Live-Musik, bevor sie zum nächsten Hof weiter zogen. Manche sahen wir später noch einmal wieder. Von wegen mal schnell gucken und dann wieder heim. Ein riesen Lob an die 10 Veranstalter, die mit viel Herzblut diesen Abend vorbereiteten und mit Hilfe regionaler Winzer und einer Reihe von Künstlern ihren Gästen ein kulturelles Highlight boten. Dabei waren die Thills selbst Opfer der Flut. Denn vor wenigen Tagen noch stand ihnen das Wasser noch bis ins Geschäft. Aber für die Weißenfelser scheuen wir keine Mühen und wenn das Wetter auch noch so mitspielt wie heute, können wir sicher sein, dass der Hof voll wird, so die Thills. Genau so war es dann auch. Das Rezept ist ganz einfach: Ein paar Leute mit Ideen, dazu entsprechende Partner und Sponsoren, eine Portion schönes Wetter, gemischt mit der Lust der Leute und fertig ist ein Event der besonderen Art. Die Weißenfelser machen es uns vor. Ich bin immer wieder begeistert von den Leuten und wir als Tunichtgut kommen gern wieder. Allerspätestens zur nächsten Session im Geleitshaus.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.