Neue Juniorbotschafterin lernt am Geschwister-Scholl-Gymnasium

(Foto: Bundestag)

Traum vom Schüleraustausch in den USA erfüllt
sich in diesem Jahr für eine Schülerin aus
Bennungen


Viele Schüler wünschen sich im Laufe einer Schulzeit ein Austauschjahr in einem englischsprachigen Land – besonders beliebt sind dabei natürlich die USA. Deshalb bemühe ich mich jedes Jahr erneut darum, im Rahmen des Parlamentarischen Patenschaftsprogramms des Deutschen Bundestages und des US-Kongresses für einen Stipendiaten aus dem Wahlkreis die Patenschaft zu übernehmen. Für das PPP 2015/2016 konnte sich Sophia Espinosa- Berger in einem harten Auswahlverfahren gegenüber einer Vielzahl von Mitbewerbern erfolgreich durchsetzen.
Ich freue mich außerordentlich darüber, dass die junge Sophia als Juniorbot-schafterin in die USA reisen darf. Nicht nur mehr Sprachkompetenz, sondern auch ein Beitrag zur Persönlichkeitsentwicklung ist der Lohn der Teilnehmer, die heutzutage über Internet und eMail auch keine Probleme mehr haben, einerseits den Kontakt nach Deutschland nicht abreißen zu lassen und andererseits nach der Rückkehr in die Heimat auch die neuen Freundschaften und Bekanntschaften in den USA weiter zu pflegen.
Im vergangenen Austauschjahr 2014/2015 durfte bereits eine Schülerin aus Teutschenthal die Koffer packen und über den großen Teich fliegen. Kim Rohrbach hält regelmäßigen Brief- und Mailkontakt mit mir und berichtet mit Begeisterung über ihre High-School-Zeit und das Leben in ihrer Gastfamilie. Sie ist von dort herzlich aufgenommen worden und hat bei ihnen ein zweites Zuhause gefunden. Auf das Wiedersehen mit Kim im August freue ich mich sehr.

Meine neue Austauschschülerin Sophia Espinosa-Berger lerne ich am 11. März im Geschwister-Scholl-Gymnasium in Sangerhausen persönlich kennen zu lernen.
Sophia wird vor ihrer Ausreise in die USA im August im Rahmen eines 3-tägigen Begrüßungsworkshops intensiv auf ihren Auslandsaufenthalt vorbereitet, damit sie ihre Aufgabe als Botschafterin für Deutschland auch gut meistert.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.