Bergwerk und Bergwerklehrpfad Wettelrode

Sangerhausen: Schaubergwerk & Bergbaumuseum „Röhrigschacht“ | Das Europarosarium im Sangerhausen ist traumhaft.
Aber als Abrundung eines schönen Tages bietet sich zusätzlich ein Abstecher nach Wettelrode in der Nähe von Sangerhausen zum

Schaubergwerk & Bergbaumuseum „Röhrigschacht“


an.
Für Harzcardbesitzer fast ein Muss!

Auf der Homepage
http://roehrigschacht.de/index.php?id=127&L=iFtZRB...
ist zu Lesen:
…“Das untertägige Schaubergwerk, welches 1991 eröffnet wurde, unterscheidet sich außer der Spezifik unseres Bergbauzweiges dadurch, dass die Besucher mit einer originalen Schachtförderanlage 283 m tief in den Schacht einfahren können.
Mit einer Grubenbahn geht es dann über 1000 m in ein Abbaufeld des 19. Jahrhunderts, wo anhand von Schauobjekten die Abbauentwicklung von den Anfängen bis zur Neuzeit vorgeführt und erläutert wird.
Das Betreiben verschiedener bergmännischer Druckluftgeräte veranschaulicht die enorme Belastung, welcher der Bergmann ausgesetzt war.
Die extrem niedrigen Abbaue von 40 bzw. 80 cm lassen die schwere körperliche Arbeit der Bergleute nach-vollziehen.
Die Gewinnung des Mansfelder Kupferschiefers gehört zu den ältesten bergbaulichen Aktivitäten in Deutsch-land.
Schmelzstätten im Bereich Eisleben-Mansfeld und Sangerhausen datieren in die Bronzezeit.
Das Fördergerüst ist eines der ältesten in Europa.
Es stammt aus dem Jahre 1888“….

Allein das Einfahren in den Schacht ist ein Erlebnis.
Und wer mutig ist, kann noch ein Druckluftgerät „in Betrieb“ erspüren.
1
Einem Mitglied gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
1 Kommentar
623
Peter blei aus Südharz | 10.06.2015 | 20:42   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.