Smartphone um jeden Preis nutzen ?

Was sind das für Eltern?


Ist denn im Straßenverkehr das Smartphone wichtiger als die Gesundheit der eigenen Kinder?

Fall 1:
Ein Elternteil schiebt den Kinderwagen zur Hälfte auf die Straße und schreibt nebenbei auf dem Smartphone. Der Kinderwagen wurde beinahe erfasst.

Fall 2:
Ein Elternteil sitzt am Steuer vom Auto und schaut am Smartphone nach neuesten Meldungen. Dabei kommt man in den Gegenverkehr und entgeht knapp einem Unfall. Auf dem Beifahrersitz ein Baby in der Babyschale.

Ja, beide Fälle habe ich selber erlebt und gesehen.
Nur durch mein Hupen konnte Schlimmeres verhindert werden.

Muss man sein Smartphone immer in jeder Situation zwingend benutzen ?


Weitere Beispiele, die ich erlebt habe. (es gibt natürlich viel mehr)

Beispiel 1:
An der Ampel wird das Smartphone in die Hand genommen (bei Motor aus auch erlaubt laut StVo) und dann übersieht man, dass die Ampel bereits seit 15 Sekunden grün ist und man sich in einem 70km/h-Bereich befindet.

Beispiel 2:
Man telefoniert während der Fahrt (ohne Automatikgetriebe) und kann somit nicht mal richtig schalten und eiert so im Straßenverkehr als Hindernis und Gefahrenquelle herum.

Ich könnte anhand des Erlebten noch mehr Fälle und Beispiele nennen, aber die meisten werden es selbst schon erlebt haben.

Ich selbst bin auch jemand, der nicht auf die News oder Mails verzichten kann, aber im Straßenverkehr bleibt mein Smartphone dort, wo ich es nicht sehe.

Wenn ich das Smartphone nutze, steht mein Fahrzeug auf einem Parkplatz oder ich stehe als Fußgänger auf dem Fußweg.

Seid mal achtsam und beobachtet eure Umgebung und ihr werdet erstaunt sein, wie viele Menschen ein Smartphone im Straßenverkehr, egal ob Fahrer oder Fußgänger, nutzen.

Dieser Artikel soll zum Nachdenken und zum Überdenken des eigenen Smartphonverhaltens im Straßenverkehr animieren.
1
Einem Mitglied gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
1 Kommentar
3.340
Christine Schwarzer aus Dessau-Roßlau | 20.04.2016 | 17:14   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.