Darts : Neujahrsturnier der Sangerhäuser Bull´s

Mathias Brück der Vorjahres Sieger übergibt den Wanderpokal an Marko Hohmann

Allstedter wiederholt Triumpf von 2011

Mit den alljährlichem Neujahrsturnier der Sangerhäuser Bull´s startete am 05.01. das neue Dartjahr 2013 für die Region. Wie immer fand das Event enormen Zuspruch, doch diesmal knackten die Teilnehmerzahlen jegliche Rekorde, denn es konnten 61 Spieler auf insgesamt fünf Automaten antreten.

Besonderer Dank gilt dem Dartverein "Glück Auf", aus Sangerhausen, die ziemlich kurzfristig noch zwei Automaten zur Verfügung stellten.

Neu war ebenfalls, daß 2013 gar 13 Gäste aus dem nahen Weißenfels teilnehmen konnten.

Titelverteidiger Matthias Brück, von den "Sangerhäuser Scorpions", setzte den Wanderpokal als Ansporn für Alle und zeigte unter anderem mit einem 180iger Wurf sein Können.

Die, vor kurzem stattfindenden Weltmeisterschaften der PDC im Dartsport, welche ein jeder Dartfreund mit regem Interesse verfolgte, beflügelte alle Teilnehmer und so ließ die nächste 180 nicht lange auf sich warten. Bodo Harre, von den "Sangerhäuser Scorpions", schaffte es sogar, am gesamten Abend, vier Mal diesen höchsten Wurf zu setzen.

Marko Hohmann, von den "Allstedter Chaoten" krönte seine erfolgreichen Spiele mit einem 116er High Finish, mußte sich jedoch dann plötzlich auf der Verliererseite wiederfinden.

Auch die Weißenfelser Gäste schnitten erfolgreich ab. So wurde Anne Glotz zum Beispiel beste Frau des Turniers und Toschi landete einen 180iger Wurf.

Im Viertelfinale der Gewinnerseite trafen Maksim Mihailovs und Ilja Kupsch, von den "Sangerhäuser Scorpions", aufeinander und Ilja Kupsch gewann 1:2.

Kay Gensel, von den "Sangerhäuser Flyers", welcher ein starkes Turnier gespielt hatte und nach 3 Siegen auf die Verliererseite wechseln mußte, kämpfte sich dort bis ins Viertelfinale, wo er letztendlich Platz 4 erreichte, was ihn sehr stolz machte.

Das Halbfinale entschied Marko Hohmann, von den "Allstedter Chaoten" für sich und wieß Maksim Mihailovs, von den "Sangerhäuser Scorpions" auf den dritten Platz.

Ilja Kupsch, von den "Sangerhäuser Scorpions" sah sich im Finale Marko Hohmann, von den "Allstedter Chaoten" gegenüber. Beide lieferten sich ein spannendes Duell, welches der Allstedter dann 4:1 für sich entschied.

Doch Ilja Kupsch war ein fairer Verlierer und beglückwünschte ihn gern zum Sieg.

Da dieses Mal 501 Doppelout gespielt wurde und durch die Menge an Startern verließen die Letzten das Vereinshaus nach 2Uhr und beendeten somit einen sportlichen und geselligen Abend erst am anderen Morgen.





Die Top 10

10. Bodo Harre (Sangerhäuser Scorpions 1)

9. Marc Ziegner (Schwarze Katze Annarode 1)

8. Toni Peinhardt (Allstedter Chaoten)

7. Sebastian Arenz (Sangerhäuser Scorpions 1)

6. Felix Geißler aus Weißenfels

5. Andreas Rückschloß (Sangerhäuser Flyers)

4. Kay Gensel (Sangerhäuser Flyers)

3. Maksim Mihailovs (Sangerhäuser Scorpions 1)

2. Ilja Kupsch (Sangerhäuser Scorpions 1)

1. Marko Hohmann (Allstedter Chaoten)
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.