Der Scorpion zeigte den Stachel

Der Scorpion zeigte den Stachel



Am Sonnabend dem 11. Januar 2014 traf sich die Elite des vergangenen Dartjahres, um ihren Besten zu küren.
Ein spezieller Dank gilt der AWO Sangerhausen, die nun schon zum 4. Mal ihren Saal zur Austragung dieses Events zur Verfügung stellte.

Im Laufe der Saison qualifizieren sich die Darter mit den meisten und erfolgreichsten Spielen, wobei die 24 Besten aller teilnehmenden Mannschaften sich alljährlich zu einem Mastersturnier treffen, um ihren Champion zu ermitteln. In diesem Jahr konnten leider nicht alle der Besten 24 antreten, so dass mehrere Spieler nachrücken mussten.

Im Vorfeld der Spiele wurden Spieler geehrt, welche im vergangenen Jahr besondere Highlights lieferten. Dann ging es los! Die Darter fanden sich in vier Gruppen zu jeweils sechs Spielern zusammen. Diesjährige Favoriten waren beispielsweise der mehrmalige Sieger Marko Hohmann und der Vorjahressieger Toni Peinhardt (beide Allstedter Chaoten), Eugen Walter und Christian Feist (beide Sangerhäuser Jäger), Jens Bindernagel (Sangerhäuser Bull´s) und Bodo Harre (Sangerhäuser Scorpion´s).

Schon im ersten Spiel der Gruppenphase , zwischen Christian Feist (Jäger) gegen Marko Hohmann (Chaoten) gelang dem Jäger ein High Finish von 105 Punkten, doch dieses Spiel gewann zum Schluß Marko Hohmann. Einer der nachgerückten Spieler, Kay Gensel (Sangerhäuser Flyer´s), schaffte auch ein High Finish von 106 Punkten, in seinem Spiel gegen Hans Schulze (Riestedter Cobra´s).

So folgte ein spannendes Spiel auf das Andere.

Zum Beispiel warf Bodo Harre (Sangerhäuser Scorpion´s) gegen Frank Kortung (Riestedter Cobra´s) Scores von 120 und 140 Punkten, checkte in der vierten Runde aus und gewann zum Schluß 2:1. Im Gruppenspiel von Toni Peinhart ( Allstedter Chaoten ) gegen Florian Kleemann ( Riestedter Cobras ), checkte Toni Peinhardt in der 4 Runde zum 2 : 0 für ihn aus.

Auch im weiteren Spielverlauf gab es mehrere Würfe über 120 und mehr Punkte, was das gesamte Event ziemlich hochrangig machte.

Bodo Harre (Scorpion´s) checkte zweimal in der fünften Runde gegen Andreas Rohne (Sangerhäuser Flyer´s) aus. Kay Gensel (Sangerhäuser Flyer´s) gewann gegen Marko Hohmann (Chaoten) mit 2:0, wobei er im zweiten Leg mit Doppelbull auscheckte. Christian Feist (Jäger) warf einen High Score von 180 im Spiel gegen Hans Schulze (Cobra´s) und gewann dann sein Set mit 2:0. Auch Fritze Töpe-senior (Hot Sock´s Karsdorf) siegte 2.0 gegen Frank Kortung (Cobra´s), wobei er im letzten Leg in der vierten Runde ausmachte.

Das Viertelfinale wurde ein weiteres Highlight! Mit Einlaufmusik wurden die Teilnehmer aufgerufen:

Gespielt wurde nun Best of 5 Leg´s.

Toni Peinhardt (Chaoten), der nur zwei Legs der Vorrunde verlor, gewann sein Spiel in Rekordzeit mit 3:0. Auch Eugen Walter (Jäger) gewann 3:0, nachdem er ein 111er High Finish warf und zweimal in der vierten Runde auscheckte. Bodo Harre (Scorpion´s) checkte jedes Spiel, welches er gewann in der fünften Runde aus und auch Kay Gensels (Flyer´s) Spiel gegen Heiko Zilling (Hot Sock´s) war unglaublich spannend. Nach einem Ausgleich von 2:2 gewann Kay dann.


1 Kay Gensel (Flyer´s) Heiko Zilling (Hot Sock´s)
3:2
2 Bodo Harre (Scorpion´s) Christian Feist (Jäger)
3:1
3 Eugen Walter (Jäger) Florian Kleemann ( Cobra´s)
3:0
4 Toni Peinhardt (Chaoten) Matthias Behrend (Schwarze Katze Annarode)
3:0



Demzufolge standen sich im Halbfinale im ersten Spiel Kay Gensel (Flyer´s) und Eugen Walter (Jäger) gegenüber, sowie im zweiten Spiel Bodo Harre (Scorpion´s) und Toni Peinhardt (Chaoten).Im ersten Spiel begann zwar Kay, doch Eugen ließ ihm keine Chance und gewann wieder 3:0. Schon im Ausbullen zu Beginn des zweiten Halbfinales zeigte sich, dass es ein spannendes Spiel werden würde, denn das Ausbullen ging über drei Runden, weil beide Spieler stets das Bull trafen. Bodo Harre gewann dann schließlich und durfte das erste Leg beginnen. Er startete mit 140 Punkten, erhöhte auf 2:0 und gewann dann sein Halbfinale mit 3:0, wobei ihm im letzten Leg ein Achtdarter gelang. In diesem Spiel checkte er die 101 mit Vollbull aus.


1 Kay Gensel (Flyer´s) Eugen Walter (Jäger)
0:3
2 Bodo Harre (Scorpion´s) Toni Peinhardt (Chaoten)
3:0



Im Spiel um Platz drei verlor Kay Gensel (Flyer´s) 1:3 und wurde zum Schluß, als einer der nachgerückten Spieler nochVierter.

Das Finale fand dann zwischen Bodo Harre (Scorpion´s) und Eugen Walter (Jäger) statt und war an Dramatik nicht zu übertreffen. Bodo Harre lag erst 2:0 zurück, glich dann zum 2:2 aus. Eugen Walter erhöhte auf 4:2 und konnte sich schon fast als Sieger sehen. Doch wieder verkürzte Bodo Harre auf 4:4. So kam es zu einem regelrechten Entscheidungsleg, welches Bodo Harre gewann.


4
Kay Gensel

Sangerhäuser Flyers
3
Toni Peinhardt

Allstedter Chaoten
2
Eugen Walter

Sangerhäuser Jäger
1
Bodo Harre

Sangerhäuser Scorpions
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.