Ohne Glanz zum Pflichtsieg!

Geschafft aber glücklich!
Sangerhausen: Sporthalle BBS | Mit dem zehnten Sieg in Folge kehrte die Erste der SG HSC96/TuS Dieskau aus der Rosenstadt Sangerhausen zurück. Der scheinbar sichere 25:31 Erfolg beim Tabellenletzten, schmeckte gerade wegen der dürftigen ersten Hälfte, SG Trainer Koch gar nicht. Denn dieser musste nach etlichen Absagen mit einer "Rumpftruppe" aus zehn Spielern antreten. Zu allem Überfluss verletzte sich Routinier Patrick Tschierschke dann noch bei der Erwärmung. Die übrig gebliebene Spieler wollten dann aber nichts anbrennen lassen und gingen mit 30-minütiger Verspätung ins Spiel. Hier zeigte sich anfänglich etwas Unsicherheit. Bis auf die 0:1 Führung der SG, lief man bis zum 8:7 immer einem Rückstand hinterher. Das änderte sich allmählich und die SG spielte sich zu einer 10:15 Führung, die auf Grund von Unachtsamkeiten auf 12:15 zur Halbzeit zusammen schrumpfte.

SG Trainer Koch reagierte und stellte die Abwehr um. Immer wieder fanden nun die Gastgeber ihren Meister in der SG Abwehr oder in Gästekeeper Freymuth. Auf der anderen Seite war es immer wieder Konstantin Schmidt, der die Abwehr der Rosenstädter vor große Probleme stellte. Beim Stand von 19:27 für die SG war das Spiel dann endgültig entschieden und unsere Jürgen Prause, welcher an diesem Tag aushilfsweise mit angereist war, durfte noch ein paar Minuten zwischen die Pfosten. Am Ende durften die Gastgeber noch Ergebniskosmetik betreiben und mussten danach anerkennen, dass der 25:31 Sieg der SG doch verdient war. Dass es kein Schützenfest wie beim 42:15 Hinspiel-Sieg werden würde, war mit Blick auf die personelle Situation Allen vorher klar. Umso schöner sind dann die zwei Punkte, welche die weite Reise dann etwas erträglicher machten.

Auch nach diesem Spieltag grüßt die SG weiterhin von der Tabellenspitze, die am nächsten Sonntag gegen den amtierenden Bezirksmeister verteidigt werden muss. Hier gilt es Revanche für die derbe Hinspiel Niederlage zu nehmen. Anpfiff der beiden Unparteiischen Blume/Schweigel ist um 15:45 Uhr im heimischen Bildungszentrum.

Freymuth, Prause – Demuth 9, Auerbach, Tschierschke, Hegmann 4, Lochmann 2, Wiese 6/1, Schulze 1, Schmidt 9,

7m
HSV 2/2 - SG 2/1

Zeitstrafen
HSV 3 - SG 1
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.