Bergmännische Weihnacht in 283 m Tiefe

Das Bergmännische Weihnachtskonzert unter Tage
Am Sonnabend vor dem 4. Advent besuchten wir ein besonderes Highlight in der Vorweihnachtszeit. Wir fuhren in das Schaubergwerk Röhrigschacht Wettelrode ein, um ein besonderes Konzert zu genießen, aber nicht wie üblich in eleganter Robe, sondern im Blaumann und weißem Helm. Mit einer orginalen Schachtförderanlage ging es in 2,5 min in 283 m Tiefe und dann mit einer Grubenbahn 600m zu einem festlich gestalteten Raum. Auf dem Weg zur Bahn kam man an einigen nachgestalteten Arbeiten der Bergmänner vorbei. Der Raum, in dem das Konzert stattfand, war weihnachtlich geschmückt und beleuchtet. Der 1. Teil des Konzertes wurde von der Kreismusikschule des Landkreises Mansfeld-Südharz in Sangerhausen, unter Leitung der Musikdirektorin Peggy Bitterrolf gestaltet und nach einer Pause mit Glühwein zur Erwärmung, erfolgte der 2. Teil durch den Männerchor "Concordia" aus Wettelrode, Das Konzert bestand aus festlichen Weisen und altbekannten Weihnachtsliedern. Den Abschluss bildete das Steigerlied "Glück auf",
das von allen Besuchern in stehender Haltung aus vollem Herzen mitgesungen wurde. Dieses Bergmännische Weihnachtskonzert war für uns etwas Besonderes, zumal der Vater meines Mannes in diesem Schacht viele Jahre unter Tage tätig war.
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
4 Kommentare
14.707
Lothar Wobst aus Bitterfeld-Wolfen | 22.12.2014 | 10:08   Melden
2.070
Hildegard Stelzig aus Sangerhausen | 22.12.2014 | 14:34   Melden
3.228
Roland Horn aus Dessau-Roßlau | 26.12.2014 | 10:22   Melden
11.474
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 05.02.2015 | 10:23   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.