Schnappschuss mit der Bildungsministerin Wanka nach der Ausschusssitzung

Ich freue mich diese Woche die wahrscheinlich erste Lehrerpraktikantin im Deutschen Bundestag, Frau Heinrich von der Sekundarschule Teutschenthal begrüßen zu dürfen. Frau Heinrich besuchte mich mit zwei Ihrer neunten Klassen und war so interessiert an meiner Arbeit und am politischen Tagesgeschäft im Deutschen Bundestag, dass Sie sich kurzer Hand entschloss sich 2 Tage von Unterricht frei stellen zu lassen, um mich bei meinen Terminen zu begleiten. Im Ausschuss für Bildung und Forschung war heute sogar unsere Bildungsministerin Frau Johanna Wanka zu Gast. Thema war auch der Entwurf zum Haushaltsgesetz 2014. In diesem Haushalt wurde wieder nach CDU Linie 9 Milliarden mehr für die Bildung und Forschung zur Verfügung gestellt. Das unterstreicht erneut die Bedeutung der Bildung. Ein Themenschwerpunkt dieser Wahlperiode ist die große Bedeutung der Dualen Ausbildung mit dem Meister neben einer Hochschulbildung.
Nach der Sitzung hatten wir das Glück zusammen mit der Ministerin Wanka im Fahrstuhl zu fahren, so dass ich der Ministerin direkt Frau Heinrich, als erste Lehrerpraktikantin vorstellen durfte. Diese Gelegenheit nutzen wir spontan für ein gemeinsames Erinnerungsfoto und einen kurzen Plausch über Teutschenthal und die Situation der Lehrer in Deutschland. Herzliches Dankeschön an Frau Heinrich für Ihr Engagement ihre Schüler plastisch zu unterrichten und Frau Wanka für Ihre Spontanität.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.