Winterwanderung nach Friesdorf

Wanderpause nahe Gorenzen
Wanderung von Gorenzen nach Friesdorf am 14.01.2017

Der Blick zu den Schneewolken am Vortag unserer Wanderung verhieß nichts Gutes. Über Nacht hatte es geschneit und die Straßenverhältnisse würden sich hoffentlich bis zur Abfahrt vom Sammelplatz an der Walkmühle verbessern. Wir hatten Glück und die 15 Wanderfreunde konnten die Autofahrt in den tiefverschneiden Harz vornehmen.
Vom Sammelpunkt an der Walkmühle in Sangerhausen ging die Fahrt zu den Pferdeköpfen und von dort nach Gorenzen, wo wir mit etwas Glück einige Parkplätze fanden. Nach dem die Fahrzeuge abgestellt waren, nahmen wir die 7km lange Wanderung nach Friesdorf in Angriff. Der erste Kilometer führte über einen tiefverschneiden (20-40 cm Schneehöhe) Feldweg zum Verbindungsweg von Piskaborn nach Friesdorf. Zum Glück war auf dem Waldweg ein Traktor gefahren, so daß wir in der Fahrspur unsere Wanderung fortsetzen konnten und nicht ständig durch den Tiefschnee wandern mußten. Nach gut zwei Stunden erreichten wir dann Friesdorf, wo wir in der Gaststätte zur Sonne einkehrten und uns kullinarisch verwöhnen liesen.
Im Anschluß an unsere Wanderrast erfolgte der Rückmarsch nach Gorenzen. Mittlerweile hatte das Wetter aufgeklart, so daß die Sonne schien. Nach einer weiteren Wanderstunde wurde noch einmal eine längere Rast eingelegt und die letzten Vorräte aus den Rucksäcken aufgebraucht. Vor uns lag dann noch eine weitere Wanderstunde bis wir dann wieder Gorenzen erreichten und unsere Heimfahrt antreten konnten.
1
1
1
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.