Feueralarme in Schielo und die Feuerwehr löscht nicht!

Seit einigen Wochen werden die Einwohner der kleinen Harzgemeinde Schielo durch lautes Sirenengeheul aufgeschreckt, die Feuerwehren aus Schielo, Harzgerode u. teilweise Königerode rücken mit Blaulicht und Martinshorn an, und sind nicht in der Lage den Brand zu löschen.-
Dieses Prozedere erfolgt mehrmals in der Woche, zu jeder Tages- und Nachtzeit.
Ziel dieser Einsätze ist das Pflegeheim Schielo. Nach Aussage von dort Beschäftigten hat ein Insasse Spass an der Betätigung von Feuermeldern, und keiner kann ihn daran hindern. Von Feuer keine Spur.
Die Einwohner der Gemeinde fragen sich, wie so etwas seit längerem Zeitraum möglich ist und wer z.B. die Kosten dafür trägt, oder wie lange wir noch mit diesen Fehlalarmen leben müssen. Neben der Feuerwehr rücken ebenfalls ein Mitarbeiter des Ordnungsamtes und ein Arzt an.
Es stellt sich die Frage, ob die Leitung der Einrichtung dieses öffentlichen Problems nicht gewachsen ist um es abzustellen, oder ob sie die Einwohner weiterhin verärgern möchte. Eine öffentliche Stellungnahme der Heimleitung wäre doch das Mindeste.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.