DJK Blau-Weiß Münster zu Gast bei den Tischtennisfreunden der SG Aufbau Schwerz

v.l.n.r.: Konrad Richter, Volker Hiecke, Walter Kosch, Günter Huther, Helmut Spanier, Jürgen May, Thomas Olschewski, Horst Packendorf, René Richter, Werner Gudszend, Andreas Pixa, Josef Bonifer, Uwe Stumm, Günter Oestreicher, Dietmar Krüger
Alle Beteiligten schwerzer Tischtennisspieler haben sich gefreut, dass unsere Sportfreunde der DJK aus Münster Ende Juli wieder in Schwerz zu Gast waren.
Sie sind unserer Einladung zum 50. Gründungsjubiläum unseres Tischtennisvereines gefolgt. So konnten wir unsere langjährige Sportfreundschaft vertiefen und einen weiteren Höhepunkt begehen.

Am Freitagnachmittag erreichte uns das neu formierte Seniorenteam der DJK Blau-Weiß Münster. Nach der gewohnt kurzen aber herzlichen Begrüßung, anschließendem Kaffee und Kuchen, war das hoch motivierte DJK-Team nicht zu bremsen und absolvierte sogleich ein paar „lockere“ Trainingseinheiten. Den Abend ließen wir bei einem fröhlichen Beisammensein mit gutem Essen und genügend Getränken stimmungsvoll ausklingen. Horst Packendorf gab eine Kostprobe seines Könnens mit dem „Quetschkasten“; da war keine Spur von Müdigkeit bei den Gästen zu erkennen. Dabei konnte die Neugier der „Neuen“ – es waren viel neue Sportfreunde mit dabei – gestillt werden, über alte Zeiten gefachsimpelt und so manche Story zum Leben erweckt werden. Nun ist der „Schaaafstall“ noch bekannter.

Am nächsten Morgen stand, natürlich nach einem zünftigen Frühstück, eine Exkursion in die Umgebung an. Es war der Wunsch der Gäste Bitterfeld und Umgebung näher in Augenschein zu nehmen und so ging es bei tollen Wetter an die „Goitzsche“, auf den „Bitterfelder Bogen“ und in die Stadt Bitterfeld. Als Fremdenführer versuchten sich hier René Richter und Peter Taube. Nach einer kurzen Erholung, bei Kaffee und Kuchen, ging es zum Ländervergleich Sachsen-Anhalt / Hessen. Alle zwölf Akteure waren nun gefordert und es gab, natürlich auf dem Niveau entsprechend unserer Möglichkeiten, sehenswerte Spiele. Am Ende hatte Schwerz die Nase knapp vorn, aber die Gäste hatten mit Andreas Pixa den besten Einzelspieler des Vergleiches in ihren Reihen.

Gut, einer alten Tradition folgend, tauschten dann die Mannschaftsführer ihre Pokale aus – Günter Oestreicher für die DJK und Konrad Richter für die SG Aufbau.

Nach einer notwendigen Regeneration und einer kleinen Ortsbesichtigung beendeten wir den Tag bei einem Grillfest, das nach fröhlichem Zusammensein in den frühen Morgenstunden des Sonntags endete.

Ein herzhaftes Frühstück am Sonntagmorgen, an dem fast alle Akteure teilnahmen, beendete diese gelungene Veranstaltung und unsere Gäste traten die Heimreise an. Für alle Teilnehmer war dieses Freundschaftsspiel eine gelungene Veranstaltung, denn Stimmung, Verpflegung und Wetter hätten besser nicht sein können.

Wir bedanken uns auch beim Organisator und Chef de cuisine Dietmar Krüger und seiner Frau Ines. Wir sagen auch Dank unseren Gästen, die uns auch viele Ideen für unsere Vereinsarbeit geliefert und beim Erfahrungsaustausch inspiriert haben. Wir sagen also danke und auf Wiedersehen (?)
1
Einem Mitglied gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.